Dauer
12 Tage
Reiseziel
Kenia
Reisethema
Abenteuer
Reisecode
KESP0112
Komfort
●●●○○
Kondition
●●●○○
  • Gruppenreise
  • Flug inkl.

Entdecken Sie mit uns auf aktive und spannende Weise Kenias wilde Seite. Dabei begleiten wir Sie auf den Mount Kenya, den zweithöchsten Vulkan Afrikas, und führen Sie ganz nah an die seltensten Tiere der Savannen Ostafrikas. Auf Sie wartet ein Naturerlebnis der Extraklasse.

Mehr über das Land „Kenia“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Kenia

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Frankfurt. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba nach Nairobi.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Nairobi

Nairobi

Am Flughafen werden Sie von Ihrem Fahrer begrüßt und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Hier haben Sie den Rest des Tages zur freien Gestaltung und können sich von der Anreise erholen.

Übernachtung: Osoita Lodge (-/-/A)

Tag 3: Nairobi – Sirimon Gate (2.440 m) – Old-Moses-Hütte (3.300 m)

Mt. Kenia

Am Morgen fahren Sie nach Nanyuki. Von hier aus geht es weiter zum Sirimon Gate, wo wir mit unserem Aufstieg beginnen, welcher uns durch dichten Regenwald führt, der nach und nach in eine Heidelandschaft übergeht. Auf dem Weg zur Old-Moses-Hütte sehen Sie üppige Bambus- und Rosenholzhaine.

Höhenunterschied: 860 m
Distanz: 9 km

Übernachtung: Berghütte (F/M/A)

Tag 4: Old-Moses-Hütte (3.300 m) – Shipton-Hütte (4.200 m)

Auf dem Weg zur Shipton Hütte

Die Vegetation ändert sich im Vergleich zum Vortag spektakulär. Die Wanderung führt durch Moorlandschaft und das Mackinder Valley. Dabei haben Sie immer wieder eine gute Aussicht auf die Gipfel des Mount Kenia. Am späten Nachmittag erreichen wir das heutige Ziel und können den Abend in aller Ruhe ausklingen lassen.

Höhenunterschied: 900 m
Distanz: 12 km

Übernachtung: Berghütte (F/M/A)

Tag 5: Gipfeltag: Shipton-Camp (4.200 m) – Point Lenana (4.985 m) – Old-Moses-Camp (3.300 m)

Am Point Lenana

Vor Sonnenaufgang brechen wir auf und erreichen nach etwa drei bis vier Stunden den Point Lenana, wo Sie die einzigartige Aussicht vom höchsten Berg Kenias genießen können. Nach einer kleinen Gipfelpause machen wir uns an den Abstieg zur Shipton-Hütte (4.300 m), wo Sie frühstücken und Energie tanken können. Danach geht es gemütlich weiter zur Old-Moses-Hütte.

Höhenunterschied: 785 m Aufstieg / 1.685 m Abstieg
Distanz: 15 km

Übernachtung: Berghütte (F/M/A)

Tag 6: Abstieg zum Sirimon Gate – Ol-Pejeta-Wildschutzgebiet

Zebras vor dem Mt. Kenia

Nach dem Frühstück wandern wir durch den Regenwald zum Sirimon Gate. Mittagessen in Nanyuki. Danach Fahrt ins Ol-Pejeta-Schutzgebiet, welches Breit- und Spitzmaulnashörner beheimatet. Hier starten wir direkt mit einer Pirschfahrt und besuchen das im Wildreservat gelegene Schimpansen-Schutzgebiet. Die Schimpansen wurden zu ihrem Schutz vor Wilderern im Rahmen des Jane Goodall Projektes aus Burundi und dem Kongo hier angesiedelt. Unsere mit dem EcoTourism-Kenya-Gold-Zertifikat ausgezeichnete Unterkunft liegt an einem Wasserloch, an dem regelmäßig Wildtiere zum Trinken kommen.

Übernachtung: Sweetwaters Tented Camp (F/M/A)

Tag 7: Ol-Pejeta-Wildschutzgebiet – Lake Elementaita

Nashörner in Ol Pejeta

Wir unternehmen eine Frühsafari im Park mit anschließendem Frühstück. Dann geht es wieder auf Safari. Wir besuchen das Nashorn-Schutzgebiet, wo wir die einzigartige Gelegenheit haben, eines dieser beeindruckenden Geschöpfe hautnah zu erleben. Baraka, ein blindes Nashorn, lebt hier geschützt und ist so zahm, dass man es füttern kann. Im Sweetwater Tented Camp genießen wir unser Mittagessen mit Blick auf die Tiere am Wasserloch. Danach Fahrt durch die White Highlands nach Thomson Falls, wo wir eine kurze Pause bei den Wasserfällen einlegen. Weiter geht es ins Rift Valley zum Lake Elementaita.

Übernachtung: Sentrim Elementaita Lodge (F/M/A)

Tag 8: Lake-Nakuru-Nationalpark

Elefantenfamilie

Heute geht es zum Lake Nakuru, einer der bekanntesten Seen im Ostafrikanischen Grabenbruch und ein wahres Weltnaturwunder, das vor allem für seine Flamingos bekannt ist. Hier sind wir den ganzen Tag auf Safari, bei der wir mit etwas Glück auch Löwen und Nashörner sehen können, und nehmen unser Picknick-Lunch im Park ein. Dann geht es zurück zum Lake Elementaita.

Übernachtung: Sentrim Elementaita Lodge (F/M/A)

Tag 9: Lake Elementaita - Lake Naivasha

Storch am Lake Naivasha

Am Lake Elementaita sind viele Flamingos und Pelikane, aber auch Zebras, Antilopen und Warzenschweine beheimatet. Nach dem Frühstück brechen wir zu einer geführten Wanderung auf, bei der wir die Uferlandschaft und den Blick auf den See genießen und die Tiere beobachten können. Zum Mittagessen kehren wir in unsere Lodge zurück. Danach fahren wir zum Lake Naivasha, einem der schönsten Seen im Rift Valley. Die einzigartige Besonderheit des Süßwassersees ist die enorme Anzahl an Vogelarten (etwa 400). Am Nachmittag erkunden wir den Lake Naivasha auf einer Bootsfahrt, bevor wir in unsere von ECOtourism Kenya zertifizierte Lodge einkehren. Die Umgebung der Lodge ist von einer parkähnlichen Landschaft geprägt, in der nicht selten Wildtiere das Areal durchstreifen. Am Abend können Sie mit etwas Glück Flusspferde hören und beim Grasen in der Nähe unserer Unterkunft beobachten.

Übernachtung: Lake Naivasha Country Club (F/M/A)

Tag 10: Hell’s-Gate-Nationalpark – Fahrradtour und Wanderung

Mit dem Fahrrad im Hell's-Gate-Nationalpark

Der Hell’s-Gate-Nationalpark, den wir heute besuchen, liegt in der Nähe des Lake Naivasha und ist von einer beeindruckenden Vulkanlandschaft geprägt. Viele Wildtiere und eine Vielzahl an Vögeln leben hier, die wir am Vormittag auf einer entspannten begleiteten Radtour und am Nachmittag auf einer von Rangern begleiteten Wanderung beobachten können. Wir steigen hinunter in die Schlucht zu den dort gelegenen heißen Quellen. Eine einmalige Gelegenheit, zu Fuß den Wildtieren Afrikas wie Giraffen, Zebras, Büffeln und Antilopen zu begegnen.

Übernachtung: Lake Naivasha Country Club (F/M/A)

Tag 11: Heimreise ab Nairobi

Rückfahrt nach Nairobi

Am Vormittag haben wir Zeit, uns noch etwas in der Lodge auszuruhen und die Tiere in der Umgebung zu beobachten. Nach dem Mittagessen geht es dann nach Nairobi, von wo Sie Ihren Rückflug antreten. Am Flughafen verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen eine gute Heimreise.

Flug: Ethiopian Airlines (F/-/-)

Tag 12: Willkommen zu Hause

Flugzeug der Ethiopian Airlines

Wohlbehalten landen Sie wieder in Frankfurt, von wo es klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause geht. Wir hoffen, Ihnen hat Kenias abenteuerliche Seite gefallen und freuen uns darauf, Sie bald wieder auf einer Reise begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

SprachePreisEZZStatusAnmerkung
12.11. – 23.11.Englisch3.600,–400,–Verfügbar Reise buchen

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, maximal 7 Personen.