Dauer
13 Tage
Reiseziel
Tansania
Reisethema
Fahrrad
Reisecode
TZSP0213
Komfort
●●●○○
Kondition
●●●○○
  • Gruppenreise
  • Flug inkl.

Begleiten Sie uns auf eine faszinierende Aktivreise und erkunden Sie mit dem Rad die unbekannteren Winkel des nördlichen Tansanias. Von den Hängen des Kilimandscharo, über den Arusha-Nationalpark und die Usambaraberge, bis zum Indischen Ozean, erleben Sie die Natur Tansanias auf ganz ungewohnte Weise und sammeln exklusive Eindrücke, die nur den wenigsten Reisenden in Ostafrika vorbehalten sind.

Mehr über das Land „Tansania“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Tansania

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Frankfurt. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba zum Flughafen Kilimandscharo.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Tansania

Moshi vor Mt. Kilimandscharo

„Karibu“ – Willkommen in Tansania! Sie werden von uns am Flughafen begrüßt und zu Ihrer Unterkunft in Moshi gefahren. Hier treffen Sie Ihren Reiseleiter, der mit Ihnen den Verlauf der nächsten Tage bespricht und das für Sie passende Fahrrad auswählt. Danach besteht die Möglichkeit in der Stadt letzte Besorgungen für die Tour zu machen.

Übernachtung: Weru Weru River Lodge (-/-/A)

Tag 3: Moshi – Simba Farm – Olpopongi

Massaidorf Olpopongi

Nach dem Frühstück Transfer zur Simba Farm am Fuße des Kilimandscharo. Hier startet unsere Radtour und führt zunächst bergab, bis wir auf die Straße nach Ngare Nairobi treffen. Nachdem wir das Dorf durchquert haben, geht es weiter entlang des Ndarakwai-Schutzgebietes in Richtung des Dorfes Tinga Tinga. Unser heutiges Ziel ist das Olpopongi-Maasai-Dorf, wo wir mit traditionellen Tänzen der Maasai empfangen werden. Nach einem kräftigen Mittagessen lernen Sie einiges über das Leben und die Kultur der Maasai, bevor Sie den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Fahrtstrecke: 30 km

Übernachtung: Olpopongi Boma (F/M/A)

Tag 4: Olpopongi – Ngabobo

Fahrt durch die Steppe

Die heutige Route zum Dorf Ngabobo starten wir sehr früh, um möglichst nicht in der brennenden Mittagssonne fahren zu müssen. Im Kontrast zu gestern fahren wir heute durch eine trockene Graslandschaft, die sich von der üppigen Vegetation an den Hängen des Kilimandscharos unterscheidet. Mit etwas Glück sehen Sie in den frühen Morgenstunden Giraffen, Zebras, Elenantilopen oder auch Gnus. Die Strecke, die vor uns liegt, ist etwas kürzer als gestern, dafür aber auch etwas anspruchsvoller mit schwierigerem Terrain und stetiger Steigung zum Ende der heutigen Etappe.

Fahrstrecke: 20 km

Übernachtung: Maasai Lodge (F/M/A)

Tag 5: Ngabobo – Momella

Mountainbiking in Tansania

Heute verlassen wir wieder die trockene Steppenlandschaft und fahren weiter zu den grünen Hängen des Mount Meru. Mit leichter Steigung geht es nach Momella, kurz vor dem schönen Arusha-Nationalpark. Auf unserem Weg überqueren wir kleine Bäche, die von den Hängen des Meru kommen. Auf halber Strecke zum Arusha-Nationalpark durchqueren wir das kleine, aber lebhafte Dorf Ngare Nanyuki. Bevor wir unser heutiges Ziel erreichen, können Sie mit etwas Glück einige Gruppen von Giraffen erspähen.

Fahrstrecke: 20 km

Übernachtung: Momella Wildlife Lodge (F/M/A)

Tag 6: Mit dem Rad im Arusha-Nationalpark

Kurz vor dem Park

Heute steht Ihnen ein besonders spannender Tag bevor, denn wir werden im kleinsten, aber vielleicht schönsten Nationalpark Tansanias eine echte Fahrradsafari machen. Dabei kommen Sie auch durch die herrlichen Waldgebiete des Parks, welche bei einer normalen Geländewagen-Safari kaum besucht werden. Da die Begegnung mit Wildtieren im Nationalpark wahrscheinlich ist, wird heute zu Ihrer Sicherheit ein bewaffneter Ranger mit uns unterwegs sein. Unsere Strecke ist zunächst wieder etwas anspruchsvoller, da einige Hügel mit mittlerer Steigung bewältigt werden müssen. Die Radtour endet am Südeingang des Nationalparks - von hier aus werden Sie wieder in Ihr Hotel in Moshi gebracht.

Fahrstrecke: 18 km

Übernachtung: Weru Weru River Lodge (F/M/A)

Tag 7 & 8: Moshi – Lushoto – Usambaraberge

In den Usambarabergen

Sie werden nach Lushoto, ins Herz der Usambaraberge gefahren, die für ihr sehr angenehmes Klima berühmt sind. Lushoto hieß zu deutschen Kolonialzeiten Wilhelmstal und war lange Zeit als Erholungs- und Luftkurort beliebt. In den nächsten beiden Tagen erkunden Sie mit dem Fahrrad oder alternativ zu Fuß die atemberaubende Schönheit der Usambaraberge. Sowohl für Fahrrad- als auch für Wandertouren bieten sich tolle Routen verschiedener Schwierigkeiten. Dabei können Sie die schönen Lushoto-Wasserfälle besuchen oder Ausflüge ins Waldschutzgebiet, einem Paradies für Vogelliebhaber, machen. Wer eine Herausforderung sucht, kann auch zum höchsten Gipfel der Usambaraberge aufbrechen und die wirklich spektakuläre Aussicht genießen. Daneben gibt es viele weitere sehr einfache Tagestouren, aus denen Sie vor Ort wählen können.

Übernachtung: Müllers Lodge (F/M/A)

Tag 9 – 11: Pangani

Strand von Pangani

Heute werden Sie von uns an den traumhaften Strand von Pangani gefahren. Dabei handelt es sich um eines der bestgehüteten Geheimnisse Tansanias und eine wunderbare und ruhige Alternative zum geschäftigen Sansibar. Lernen Sie hier die Geheimnisse der farbenfrohen Unterwasserwelt kennen und begleiten Sie uns zu einem aufregenden Schnorchelausflug im Indischen Ozean. Ansonsten können Sie sich in den nächsten drei Tagen einfach treiben lassen und pure Entspannung genießen oder auch ganz selbstbestimmt die vielen Angebote der Umgebung wahrnehmen. Dazu gehören unter anderem ein Segeltörn mit einer traditionellen Dhau, sowie Angel- und Kayakausflüge auf dem Panganifluss. Ihre Unterkunft liegt in einer abgeschiedenen Bucht, die von kilometerweiten unberührten Stränden und dem Maziwi-Meeresschutzgebiet umgeben ist.

Übernachtung: Mike´s Beach Cottages (F/M/A)

Tag 12: Heimreise ab Pangani

Bei gutem Wetter sieht man den Kilimandscharo

Nach dem Frühstück geht es mit dem Propellerflugzeug zum Flughafen Kilimandscharo. Hier werden Sie zum Mittagessen in der nahegelegenen KIA Lodge abgeholt, bevor wir uns am Flughafen wieder von Ihnen verabschieden und „Safari njema“ – eine gute Reise – wünschen.

Flug: Ethiopian Airlines (F/M/-)

Tag 13: Willkommen zu Hause

Flugzeug der Ethiopian Airlines

Wohlbehalten landen Sie wieder in Frankfurt, von wo es klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause geht. Wir hoffen, diese Radreise im nördlichen Tansania hat Ihnen Lust auf mehr gemacht und freuen uns darauf, Sie bald wieder auf einer Reise begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

SprachePreisEZZStatusAnmerkung
27.12. – 08.01.Englisch3.400,–320,–Verfügbar Reise buchen

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, maximal 12 Personen.

Bildnachweis

Titelbild / Bild / Bild / Bild: Noel Kilengo | Bild: André-Pierre du Plessis / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Stig Nygaard / Quelle / CC BY 2.0 | Bild / Bild / Bild: David Heidler | Bild: César González Palomo / Quelle CC BY-SA 2.0 | Bild: Ethiopian Airlines