Dauer
18 Tage
Reiseziel
Madagaskar
Reisethema
Natur
Reisecode
MGNA0118
Komfort
●●●○○
Kondition
●○○○○
  • Privatreise
  • Flug inkl.

Madagaskar wird oft auch als sechster Kontinent bezeichnet, denn das Land ist in jeder Hinsicht einzigartig und außergewöhnlich. Erkunden Sie mit uns die faszinierende Natur Afrikas größter Insel und entdecken Sie einige der seltensten Tiere der Welt.

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Madagaskar

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen individuell zum Flughafen Frankfurt und fliegen von hier über Nacht mit Kenya Airways und Zwischenstopps nach Antananarivo. Optional sind alternative Flugverbindungen möglich.

Flug: Kenya Airways

Tag 2: Ankunft in Antananarivo

Ausblick in Antananarivo

„Tonga soa“ – Willkommen in Madagaskar. Ankunft und Begrüßung am Flughafen von Antananarivo, das auch einfach „Tana“ genannt wird. Anschließend Transfer zu Ihrer Unterkunft. Den Rest des Tages können Sie sich von der Anreise erholen.

Übernachtung: Hotel Au Bois Vert (-/-/A)

Tag 3: Antananarivo – Sambava

Anleger von Antalaha

Inlandsflug nach Sambava und anschließender Transfer nach Antalaha, der „Welthauptstadt der Vanille“, wo wir Gelegenheit haben den lokalen Vanille-Bauern auf Augenhöhe zu begegnen und mehr über ihren Alltag zu erfahren. Antalaha ist aber auch für den Bau traditioneller Boote nach der Art der arabischen Dhaus bekannt.

Flug: Air Madagascar, Übernachtung: Ocean Momo (F/-/-)

Tag 4: Antalaha

Kanu

Nach dem Frühstück besuchen wir den wunderschönen Naturpark Macolline. Mit dem Kanu erkunden wir die Umgebung, besuchen eine traditionelle Ziegelei und lernen etwas über den lokalen Reisanbau. Im Anschluss besuchen wir den Dorfverein „CALA“ und es hat dort jeder die Möglichkeit einen Baum zu pflanzen, um so einen Beitrag zur Wiederaufforstung zu leisten.

Übernachtung: Ocean Momo (F/-/-)

Tag 5: Antalaha – Sambava

Taxis in Sambava

Heute fahren wir nach Sambava, wo wir einen kleinen Ausflug durch den Ort und die Umgebung machen. Dabei besuchen wir auch eine Vanilleplantage und lernen mehr über die aufwendige Pflege der empfindlichen Pflanze. Sollten wir noch Zeit haben, besuchen wir eine Kokosnussplantage.

Übernachtung: Orchidea Beach (F/-/A)

Tag 6: Sambava – Marojejy-Nationalpark

Panorama im Marojejy-Nationalpark

Unser heutiges Ziel ist das Marojejy Massiv, einer der schönsten Gebirgszüge Madagaskars. Dabei besuchen wir den Humbert-Wasserfall und begegnen mit etwas Glück auch Bambuslemuren, die wie andere Lemurenarten nur auf Madagaskar vorkommen. In der Nähe unserer Camps können wir die winzigen und farbenfrohen Madagaskar-Buntfrösche entdecken.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 7: Marojejy-Nationalpark

Berg Ambatotsondrona

Wanderung entlang der Simpona-Route mit spektakulären Ausblicken auf das Bergpanorama. Die Route ist nach der stark vom Aussterben bedrohte Lemurenart Simpona benannt, die nur im Marojejy-Park zu beobachten ist.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 8: Marojejy-Nationalpark – Vohémar

Chamäleon

Wir wandern zum Ausgang des Parks und fahren im Anschluss weiter nach Vohémar.

Übernachtung: Hotel Baie d´Iharana (F/M/A)

Tag 9: Vohémar – Daraina – Ambanja

Goldkronen-Sikafa

Am Morgen erkunden wir den Daraina Wald, um den Goldkronen-Sifaka aufzuspüren. Diese Lemurenart kommt weltweit nur in diesem Wald vor. Danach Transfer nach Ambanja mit kurzen Pausen auf dem Weg.

Übernachtung: Hotel Palma Nova (F/M/A)

Tag 10: Ambanja & Umgebung

Kakao-Ernte

Der heutige Tag startet mit einem Ausflug zu den botanischen Plantagen des Sambirano-Tals. Dabei lernen wir nicht nur Kaffee- und Kakaopflanzen kennen, sondern auch verschiedene Gewürze und Duftpflanzen wie Ylang-Ylang, Vetiver und Patschuli. Danach Besuch des Dorfes Anjavimilay, wo wir zu einer typisch madagassischen Mahlzeit eingeladen sind. Besuch der Kooperative FIVEMI und Besuch des von Legenden umrankten Sees des Dorfes.

Übernachtung: Hotel Palma Nova (F/M/A)

Tag 11: Ambanja – Iharana

Aussicht auf die Tsingys

Am Vormittag fahren wir ins Iharana Bush Camp, westlich des Ankarana-Naturschutzgebietes. Nach einer Mittagspause steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Sie können die Umgebung auf eigene Faust erkunden und eine schöne Aussicht auf die Tsingys genießen. Die spitzen Karstfelsen sind einzigartig in der Welt und gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Übernachtung: Iharana Bush Camp (F/M/A)

Tag 12: Ankarana-Naturreservat

Kronenmakai

Früh morgens brechen wir zum westlichen Teil des Ankarana Schutzgebietes auf. Hier werden wir durch atemberaubende Landschaften wandern und mit etwas Glück jede Menge Vögel, einige der knapp ein Dutzend Lemurenarten und andere Tiere sehen. Während unserer Wanderung entdecken wir beeindruckende Schluchten und Höhlen. Es erwartet uns ein Picknick Lunch im Naturreservat. Rückkehr im Hotel Iharana am späten Nachmittag.

Übernachtung: Iharana Bush Camp (F/M/A)

Tag 13: Iharana – Ankarana-Naturreservat

Auf Wanderung im Ankarana-Naturreservat

Im Osten des Ankarana-Naturreservats sehen wir die grauen Tsingys heute von nahem. Diese unglaublichen Karstfelsformationen gibt es nur im äußersten Norden und im Südwesten Madagaskars. Wir folgen dem Benavony-Pfad und passieren dabei eine sehr lange Hängebrücke mit atemberaubender Aussicht in die Schlucht. Gute Wanderer können die Tour zur Fledermaus-Höhle verlängern.

Übernachtung: Ankarana Lodge (F/M/A)

Tag 14: Ankarana - Montagne d’ Ambre

Strasse in Joffreville

Auf dem Weg zum Montagne-d’Ambre-Nationalpark passieren wir die Schlucht „Tsingy Rouge“. Sie ist das Ergebnis jahrhundertelanger Erosion durch Wasser und Wind und von atemberaubender Schönheit. Am Nachmittag kommen wir in Joffre-Ville an und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: Benediktiner-Kloster (F/M/A)

Tag 15: Montagne-d‘Ambre-Nationalpark

Wasserfall

Die vulkanischen Montagne d‘Ambre bilden den ältesten Nationalpark Madagaskars und sind Heimat eines fantastischen Regenwaldes, zahlreicher Wasserfälle und Kraterseen sowie eines fantastischen Tierreichtums. Mit viel Glück finden wir hier das zweitkleinste Chamäleon der Welt und andere endemische Tiere wie den Blattschwanzgecko, Lemuren und Mungos. Nach einem Picknick im Park begeben wir uns auf eine botanische Wanderung.

Übernachtung: Benediktiner-Kloster (F/M/A)

Tag 16: Montagne-d‘Ambre-Nationalpark – Antananarivo

Madagaskar aus der Luft

Fahrt nach Diégo-Suarez, von wo es per Inlandsflug zurück in die madagassische Hauptstadt geht. Am Flughafen werden Sie wieder in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Flug: Air Madagascar, Übernachtung: Hotel Au Bois Vert (F/-/-)

Tag 17: Heimreise ab Antananarivo

Flughafen Antananarivo

Heute verlassen Sie das Naturparadies Madagaskar. Bis wir Sie zum Flughafen bringen, haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Wir wünschen Ihnen „Tsara diany“ – eine gute Reise!

Flug: Kenya Airways (F/-/-)

Tag 18: Willkommen zu Hause

Fluhzeug der Kenya-Airways

Wohlbehalten erreichen Sie den Startpunkt Ihrer Reise. Wir hoffen, Ihnen hat Ihr Abenteuer in der Wunderwelt Madagaskars gefallen, und freuen uns, Sie wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

2 - 3 Personen4 - 5 Personen6 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 31.12.3.900,-3.500,-3.400,-200,-

2018

2 - 3 Personen4 - 5 Personen6 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 31.12.4.900,-4.500,-4.300,-200,-

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.