Dauer
17 Tage
Reiseziel
Malawi
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
MWNA0117
Komfort
●●●○○
Kondition
●○○○○
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Willkommen im „warmen Herz Afrikas“. Das kleine Land am drittgrößten See Afrikas ist weiterhin ein Geheimtipp für viele Afrikareisende und bezaubert doch sofort mit der dramatischen Schönheit seiner Landschaft und der aufrichtigen Freundlichkeit seiner Menschen. Als Selbstfahrer im eigenen Mietwagen erkunden Sie Malawi ganz individuell und können sich so ganz dem entspannten Rhythmus des Landes anpassen. Entdecken Sie mit uns ein echtes kleines Paradies inmitten Afrikas, das garantiert Ihr Herz erobern wird.

Mehr über das Land „Malawi“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Malawi

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Frankfurt. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba zum Flughafen von Lilongwe.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Lilongwe – Nankoma-Island

Mit dem Speedboat nach Nankoma Island

„Takulandirani“ – Willkommen in Malawi! Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Lilongwe werden Sie von unserem Team begrüßt und bekommen Ihren Mietwagen sowie alle wichtigen Informationen und Kartenmaterial. Heute geht es zunächst nach Salima am Malawisee, von wo Sie mit dem Boot zur Insel Nankoma übersetzen. Bevor Sie sich gleich ganz ins Selbstfahrer-Abenteuer stürzen, haben Sie hier Gelegenheit mental in Malawi anzukommen. Auf der kleinen Privatinsel sind Sie ungestört und können mit dem Kanu oder schnorchelnd die wunderschöne Wasserwelt des Malawisees, eines der besten Süßwassertauchgebiete der Welt, entdecken. Auf Wunsch werden vor Ort Tauchexkursionen angeboten.
Ca. 90 km – 2 Stunden

Übernachtung: Blue Zebra Lodge (-/-/A)

Tag 3: Nankoma-Island

Mit dem Kayak auf dem Malawisee

Lassen Sie heute einfach mal die Seele baumeln. Wahlweise können Sie die naheliegenden Inseln erkunden oder weiter die Schönheit der Unterwasserwelt ergründen. Der Malawisee ist einer der klarsten Süßwasserseen der Welt und Heimat von etwa 1.000 farbenfrohen Fischarten, von denen die Mehrheit endemisch, also nur hier zu finden ist.

Übernachtung: Blue Zebra Lodge (F/M/A)

Tag 4 - 6: Nankoma-Island - Zomba-Plateau

Mit dem Pferd auf dem Zomba-Plateau

Heute geht es wieder auf das Festland. Von Salima fahren Sie zum Zomba-Plateau. Während Ihres Aufenthaltes können Sie die Gegend optional mit dem Rad oder geführt zu Fuß erkunden. In der Nähe befinden sich Stallungen, wo Sie auch Pferde mieten können. Eine Besteigung des Zomba-Massives lohnt sich unbedingt. Die Aussicht, so sagte man zu Kolonialzeiten, wäre die beste im gesamten Britischen Empire.
Ca. 250 km - 5 Stunden

Übernachtung: Zomba Forest Lodge (F/M/A)

Tag 7 - 9: Zomba-Plateau – Mulanje-Massiv

Hütte im Mulanje-Massiv

Heute fahren Sie weiter nach Süden zum Mulanje-Massiv. Rings um Ihre Unterkunft für die nächsten Tage wachsen auf ausgedehnten Plantagen einige der besten Teesorten des Kontinents. Außerdem findet sich hier mit dem 3.002 m hohen Sapitwa der höchste Gipfel Zentralafrikas und eine 800 m hohe senkrechte Felswand, die höchste in Afrika. Dazu lassen sich zahlreiche Wasserfälle entdecken, die zu einem erfrischenden Bad einladen. Auf ausgedehnten Wanderungen können Sie hier die wunderschöne und majestätische Landschaft erkunden.
Ca. 120 km - 2 ½ Stunden

Übernachtung: Kara O'Mula (F/M/A)

Tag 10 & 11: Mulanje-Massiv – Liwonde-Nationalpark

Elefanten im Liwonde-Nationalpark

Malawi gilt zwar nicht als klassische Safaridestination, bietet aber dennoch einige kleine Naturschätze, in denen Sie ausgezeichnete Möglichkeiten für eine spannende Pirsch haben. Heute fahren Sie zum Liwonde Nationalpark, wo Sie die Krokodile, Flusspferde, Elefanten, aber auch Zebras, Leoparden und unzählige Wasservögel hautnah erleben können. Das Mvuu Camp überblickt einen großen Teil des Flussbettes und fügt sich sehr angenehm in die Landschaft ein. So können Sie bis in den Abend hinein auch vom Camp aus Tiere beobachten. Neben klassischen geführten Pirschfahrten und Bootsexkursionen auf dem Shire River haben Sie optional die Gelegenheit, zu Fuß mit einem erfahrenen Ranger die sehr scheuen Nashörner des Parks aufzuspüren.
Ca. 220 km - 4½ Stunden

Übernachtung: Mvuu Camp (F/M/A)

Tag 12 & 13: Liwonde-Nationalpark – Mumbo-Island

Kayaktour im See

Nach einer letzten Pirsch im Liwonde-Nationalpark fahren Sie nach Cape MacLear am Malawisee. Hier lassen Sie Ihr Fahrzeug zurück und werden mit einem Boot zur Insel Mumbo gefahren, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. Wahlweise können Sie die etwa 10 Kilometer auch selbst mit dem Kayak zurücklegen. Mumbo-Island ist ein kleines unbewohntes Inselparadies, auf dem nur sieben gemütliche und umweltfreundliche Safarizelte stehen. Hier können Sie sich wie Robinson Crusoe fühlen und das Leben fernab des hektischen Alltags genießen. Neben dem süßen Nichtstun können Sie die kleine Insel erkunden oder einen PADI-zertifizierten Tauchkurs machen. Genießen Sie völlige Freiheit und gestalten Sie den Tag ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen.
Ca. 220 km - 4½ Stunden

Übernachtung: Mumbo Island (F/M/A)

Tag 14 & 15: Mumbo-Island – Cape MacLear

Candlelight-Dinner am See

Heute geht es wieder zurück aufs Festland. Nach dem einfachen Inselleben können Sie in Annie’s Lodge noch einmal etwas Ruhe genießen, bevor Sie morgen Ihre Heimreise antreten. Erkunden Sie das kleine Fischerdorf Cape MacLear, schauen Sie den Fischern bei der Arbeit zu und treten Sie mit den Einheimischen bei einer Partie Bao in Kontakt. Bao ist ein in Malawi und anderen ostafrikanischen Ländern überaus populäres Brettspiel, welches in abgewandelter Form nahezu auf dem gesamten Kontinent zu finden ist.

Übernachtung: Annie's Lodge (F/M/A)

Tag 16: Heimreise ab Lilongwe

Flughafen Lilongwe

Heute bricht leider schon der letzte Tag Ihres Abenteuers an. Planen Sie bei Ihrer Fahrt zurück nach Lilongwe eine reine Fahrtzeit von etwa 4 Stunden ein, um Ihren Heimflug nicht zu verpassen. Am Flughafen angekommen geben Sie Ihren Mietwagen bei der Autovermietung ab. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen Ihnen „Ulendo wabwino“ – eine gute Heimreise.
Ca. 230 km - 4½ Stunden

Flug: Ethiopian Airlines (F/-/-)

Tag 17: Willkommen zu Hause

Flugzeug der Ethiopian-Airlines

Wohlbehalten landen Sie wieder in Frankfurt, von wo es klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause geht. Wir hoffen, Ihnen hat Ihr individuelles Selbstfahrer-Abenteuer in Malawi gefallen, und freuen uns darauf, Sie bald wieder auf einer Reise begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

2 - 3 Personen4 - 5 Personen6 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 15.06.5.000,-4.900,-4.800,-720,-
16.06. - 31.10.5.800,-5.700,-5.600,-870,-
01.11. - 31.12.5.000,-4.900,-4.800,-720,-

2018

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 31.03.5.500,-5.400,-5.350,-760,-
01.04. - 14.06.5.400,-5.300,-5.250,-760,-
15.06. - 14.08.5.800,-5.700,-5.650,-950,-
15.08. - 31.10.5.600,-5.500,-5.450,-950,-
01.11. - 09.12.5.500,-5.400,-5.350,-760,-
10.12. - 31.12.5.800,-5.700,-5.650,-760,-

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Bildnachweis

Titelbild: Frank Douwes / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: André-Pierre du Plessis / Quelle / CC BY 2.0 | Bild / Bild: Blue Zebra Lodge | Bild / Bild: Malawian Style | Bild: Mvuu Camp | Bild: Mumbo Island | Bild: Danforth Yachting | Bild: Felixfeld / Quelle / CC BY-SA 3.0 | Bild: Ethiopian Airlines