Dauer
17 Tage
Reiseziel
Südafrika
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
SANA0217
Komfort
●●●○○
Kondition
●○○○○
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Erleben Sie entlang der Garden Route eine der schönsten Autostrecken der Welt auf eigene Faust und tauchen Sie ein in die faszinierende Vielfalt der Regenbogennation. Mit einer aufregenden Mischung aus Natur, Kultur und Erholung bleiben auf der Garden Route keine Wünsche offen. Genießen Sie die charmante Gelassenheit und Gastfreundschaft Südafrikas – ganz in Ihrem eigenen Rhythmus.

Mehr über das Land „Südafrika“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Südafrika

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit Bahn bzw. Zubringerflug (D/A/CH) nach München. Von hier geht es über Nacht mit South African Airways und einem kurzen Zwischenstopp in Johannesburg nach Port Elizabeth.

Flug: South African Airways

Tag 2: Ankunft in Port Elizabeth – Addo-Elephant-Nationalpark

Elefanten im Addo-Elephant-Nationalpark

„Molweni“ – Willkommen in Südafrika! Bei Ihrer Ankunft in Port Elizabeth nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren nach Addo in die Nähe zum gleichnamigen Nationalpark. Im eigenen Mietwagen können Sie die dortige afrikanische Tierwelt in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. Direkt angrenzend befindet sich das Schotia-Wildschutzgebiet, wo Sie geführte Safaris buchen und Löwen, Nashörner, Nilpferde sowie Giraffen aus nächster Nähe erleben können. Alternativ können Sie mit dem Kanu den Sundays River erkunden.
Ca. 40 km – 1 Stunde

Übernachtung: De Old Drift (-/-/-)

Tag 3 & 4: Kariega-Wildschutzgebiet

Auf Safari im Kariega-Game-Reserve

Nach einem kleinen Safarivorgeschmack fahren Sie nach Kariega, eines der besten malariafreien Big Five Schutzgebiete Südafrikas. Hier erwartet Sie unberührte, afrikanische Wildnis, die sich über fünf verschiedene Öko-Systeme erstreckt und von malerischen Flüssen durchzogen wird. Zusätzlich zu geführten Pirschfahrten können Sie an Buschwanderungen teilnehmen oder die Strände von Kenton-on-Sea besuchen. Entspannen Sie dazwischen am Pool und beobachten Sie das Treiben am Wasserloch.
Ca. 55 km 1 Stunde

Übernachtung: Kariega Game Reserve Main Lodge (F/M/A)

Tag 5 & 6: Tsitsikamma-Nationalpark

Unterwegs an der Küste

Heute geht es wieder nach Westen in den atemberaubenden Tsitsikamma-Nationalpark. Neben verschiedenen Wanderwegen entlang der Küste können Abenteuerlustige den Park auf einer Zipline Tour erkunden, mit dem Kajak die Storms River Schlucht entdecken oder sich auch an einem Bungy Jump versuchen. Das angrenzende Schutzgebiet „Birds of Eden“ ist Zufluchtsort für über hundert heimische Vogelarten. Wenige Kilometer entfernt befindet sich der mondäne Badeort Plettenberg Bay, der mit tollen Stränden und guten Wandermöglichkeiten auf Sie wartet. Ein ganzjährig mildes Klima, eine wildromantische Küste und die unberührten Outeniqua Wälder schaffen den perfekten Ort für Erholung und Spaß!
Ca. 170 km – 2 Stunden

Übernachtung: Tsitsikamma Village Inn (F/-/-)

Tag 7 & 9: Knysna

Küste beim Tsitsikamma-Nationalpark

Nach dem Frühstück fahren Sie heute entlang der schönsten Küstenabschnitte Südafrikas nach Knysna. Die Landschaft ist geprägt von rauer Küste, üppigen Regenwäldern, wunderschönen Stränden und imposanten Gebirgsketten. Knysna liegt im Herzen der Garden Route und ist Heimat der größten Austernzucht Südafrikas. Eine Vielzahl schöner Strände, dichter Wälder, Seen und die beeindruckenden Outeniqua Berge bilden ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten: Das Freizeitangebot umfasst Abseiling, Golf, Kanu fahren, Mountainbiking, Segeln, Wal- und Delfintouren, Reiten, Paragliding, Tauchen, Wasserski, Angeln, Wandertouren und vieles mehr.
Ca. 94 km – 1 ½ Stunden

Übernachtung: Knysna Country House (F/-/-)

Tag 10: Knysna – Oudtshoorn

Straße in Südafrika

Von der Garden Route geht es nach Oudtshoorn, eingebettet in einem fruchtbaren Tal und umgeben von den Swartbergen sowie den Outeniqua Mountains. Hier liegt die Hochburg der südafrikanischen Straußenzucht und die wirtschaftlich bedeutendste Stadt der Kleinen Karoo. Auf einer der über 400 Straußenfarmen der Gegend erfahren Sie mehr über die Zucht des größten Vogels der Welt. Sie sollten auch unbedingt einen Zwischenstopp im größten Tropfsteinhöhlensystem Afrikas, den beeindruckenden Cango Caves, einlegen. Für alle Frühaufsteher ist eine geführte Erdmännchen-Safari zum Sonnenaufgang ein unvergessliches Erlebnis.
Ca. 136 km – 2 Stunden

Übernachtung: De Denne Country Guesthouse (F/-/A)

Tag 11 & 12: Stellenbosch

Unterwegs im Weinland

Über die Route 62 - die längste Weinstraße der Welt - fahren Sie ins Kap-Weinland, Südafrikas bekannteste Weingegend, deren fruchtbare Täler einige der besten Weine der Welt hervorbringen. Auf einer Führung erfahren Sie mehr über die Herstellung der edlen Tropfen und können diese auch verkosten. Lassen Sie sich kulinarisch von der einheimischen Küche verwöhnen. Einige der Güter bieten zusätzlich Wander- und Mountainbike-Trails an. Zudem kann man mit einem Heißluftballon das Weingebiet auch aus der Vogelperspektive erleben, aber auch geführte Touren zu Pferd sind ein wunderschönes Erlebnis.
Ca. 390 km – 5 Stunden

Übernachtung: Auberge Rozendal (F/-/-)

Tag 13 – 15: Kapstadt

V&A Waterfront in Kapstadt

Die letzten Tage verbringen Sie in Kapstadt, der ältesten Stadt Südafrikas und eine der schönsten Städte der Erde. Umrahmt vom Tafelberg und zwei Weltmeeren fasziniert die „Mother City“ mit vielfältiger Architektur, multikulturellem Flair und einem entspannten maritimen Charakter. Die Stadt bietet einen Überfluss an kulturellen und Outdoor-Aktivitäten, ein pulsierendes Nachtleben, charmante Flohmärkte und elegante Boutiquen. Vormittags am Strand mit Pinguinen schwimmen gehen, nachmittags eines der vielen Museen besuchen und abends an der V&A Waterfront den Tag bei gutem Essen ausklingen lassen – in Kapstadt wird jeder Tag zum Erlebnis. Die Vielzahl von Restaurants spiegelt die Geschichte der Regenbogennation wider und bietet für jeden Geschmack ein wahres Feuerwerk. Kapstadt kann man nicht erklären, man muss es gesehen haben!
Ca. 50 km – 1 Stunde

Übernachtung: Cape Riviera Guesthouse (F/-/-)

Tag 16: Heimreise ab Kapstadt

Ausblick vom Tafelberg

Heute geben Sie am Flughafen Ihren Mietwagen ab. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen „Hamba kahle“ – Bis bald!

Flug: South African Airways (F/-/-)

Tag 17: Willkommen zu Hause

Flugzeug der South African Airways

Wohlbehalten landen Sie in München. Von dort geht es wieder klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit der Bahn bzw. einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat Ihr individuelles Südafrika Abenteuer gefallen, und freuen uns, Sie wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

2 - 3 Personen4 - 5 Personen6 PersonenEZ-Zuschlag
01.10. - 31.12.3.300,-3.200,-3.100,-680,-

2018

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 28.02.3.200,-3.100,-3.050,-800,-
01.03. - 30.04.3.100,-3.000,-2.950,-700,-
01.05. - 14.06.2.900,-2.800,-2.750,-600,-
15.06. - 30.09.3.000,-2.900,-2.850,-600,-
01.10. - 30.11.3.400,-3.300,-3.250,-850,-
01.12. - 31.12.3.700,-3.600,-3.550,-900,-

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Bildnachweis

Titelbild: Christian Obert | Bild: André-Pierre du Plessis / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Matt MacGillivray / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Steve Cornish / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Tom Booth / Quelle / CC BY 2.0 | Bild / Bild / Bild / Bild / Bild: David Heidler | Bild: South African Airways