Dauer
11 Tage
Reiseziel
Tansania
Reisethema
Safari
Reisecode
TZNA0311
Komfort
●●●○○
Kondition
●●○○○
  • Gruppenreise
  • Flug inkl.

Wenn man einen Safarikenner fragt, was der Schlüssel für ein erstklassiges und unvergessliches Naturerlebnis ist, fallen oft drei Begriffe: Authentizität, Exklusivität und natürlich auch Komfort. Mit diesem Anspruch möchten wir Sie auf eine der schönsten Safaris des afrikanischen Kontinents begleiten. Sie erleben mit uns die Wildnis Tansanias auf intensive und abwechslungsreiche Weise, lernen Spuren lesen und entdecken die unberührten Schätze der Savanne in unseren privaten Camps fern der Touristenmassen. Wir laden Sie auf eine Safari im Stile längst vergangener Expeditionsreisen ein, ohne dass Sie dabei auf Komfort verzichten müssen.

Mehr über das Land „Tansania“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Tansania

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Frankfurt. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba zum Flughafen Kilimandscharo.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Moshi

Entspannung am Pool

„Karibu“ – Willkommen in Tansania! Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel in Moshi. Hier können Sie den Nachmittag am Pool entspannen und sich von der Anreise erholen.

Übernachtung: Mountain Inn (-/-/A)

Tag 3: Moshi – Mkomazi-Nationalpark

Walking Safari im Mkomazi-Nationalpark

Heute brechen Sie auf in östlicher Richtung zum Mkomazi-Nationalpark, der unter anderem für seine große Anzahl von Giraffen, Elenantilopen, Zebras und Elefanten bekannt ist. Der Nationalpark ist zudem ein wichtiger Rückzugsort für die stark bedrohten Spitzmaulnashörner und Afrikanischen Wildhunde. Nach Ihrer Ankunft erfolgt die erste Entdeckungstour in die hügelige Weite der ostafrikanischen Savanne. Unser Wandercamp ist umweltfreundlich und einfach ausgestattet, da wir das nahezu unberührte Ökosystem des Mkomazi in seiner natürlichen Schönheit belassen wollen. Am Lagerfeuer lauschen Sie den Rufen der Schakale unter dem afrikanischen Sternenhimmel.

Übernachtung: Privates Wandercamp (F/M/A) (inkl. Getränke)

Tag 4 & 5: Mkomazi-Nationalpark

Reisegruppe auf Walking Safari

Die nächsten Tage wandern Sie auf den Spuren verschiedener Wildtiere. An der Seite eines erfahrenen Rangers werden Sie kompetent und sicher durch die atemberaubende Savannenlandschaft geführt. Unser Lager zieht dabei mit Ihnen um. Im Mkomazi-Nationalpark finden seit den 90er Jahren Nashörner und Wildhunde Schutz vor Wilderern. Während die Nashörner sich nur in einem bestimmten Gebiet aufhalten, lassen sich die Afrikanischen Wildhunde mit Glück überall im Park beobachten. Nach ein paar Tagen haben Sie bereits einen Expertenblick und unterscheiden, wie ein geübter Ranger, Kudu- von Zebraspuren. Sie verbringen die Tage im Busch, genießen die untergehende Sonne über der endlosen Weite und bewundern das Kreuz des Südens.

Übernachtung: Privates Wandercamp (F/M/A) (inkl. Getränke)

Tag 6: Mkomazi – Morogoro

Morogoro vor den Uluguru-Bergen

Nach einem letzten Frühstück in der Savanne und einer Pirschfahrt im Geländewagen bis zum Ausgang des Nationalparks fahren Sie nach Süden bis Morogoro. Am späteren Nachmittag erreichen Sie die Mbuyuni Chilli Farm, unsere heutige Unterkunft in wunderschöner Umgebung. Hier können Sie sich am Abend von der Fahrt erholen und sich im Pool etwas abkühlen.

Übernachtung: Mbuyuni Farm Cottages (F/M/A)

Tag 7: Morogoro – Selous-Wildreservat

Fahrt in das Selous-Wildreservat

Am Morgen geht die Reise weiter zum Selous-Wildreservat. Mit der vierfachen Größe Belgiens ist dieser einmalige Park nicht nur Teil des UNESCO-Weltnaturerbes, sondern auch das größte Naturschutzgebiet Ostafrikas. Hier finden Sie die weltweit größte Population Afrikanischer Wildhunde. Durch seine atemberaubende Größe und seinem enormen Artenreichtum bietet sich Ihnen hier ein erstklassiges Safarierlebnis, fern der großen Touristenströme. Hier befinden wir uns den ganzen Tag auf Pirschfahrt, bevor es gegen Abend in unser exklusives Privatcamp geht.

Übernachtung: Maji Moto Camp (F/M/A) (inkl. Getränke)

Tag 8 & 9: Selous-Wildreservat

Elefant im Wasser

Die nächsten beiden Tage erkunden Sie die Wildnis des Selous zu Fuß, mit Boot und Geländewagen. Dabei erleben Sie die abwechslungsreiche Natur des Wildreservats aus ganz unterschiedlichen aufregenden Perspektiven und kommen einigen der seltensten Tiere des Kontinents so nah wie möglich, ohne von unzähligen anderen Reisenden umgeben zu sein. Sie erleben ein intensiveres und authentischeres Safarierlebnis als in jedem anderen Nationalpark Tansanias und können sich in aller Ruhe ganz auf den Rhythmus der Natur einlassen. Nach einem langen und ereignisreichen Tag können Sie die Erlebnisse beim leckeren Busch Dinner unter freiem Sternenhimmel Revue passieren lassen, während die Sonne über der Savanne untergeht und Sie den Geräuschen der Wildnis lauschen.

Übernachtung: Maji Moto Camp (F/M/A) (inkl. Getränke)

Tag 10: Heimreise ab Dar-es-Salaam

Auf Bootsafari

Nach dem Frühstück begeben Sie sich ein letztes Mal auf eine Safari mit dem Geländewagen, bevor Sie den Selous verlassen und gemeinsam mit Ihrem Fahrer nach Dar-es-Salaam zurückkehren. Rechtzeitig für Ihren Heimflug bringen wir Sie zum internationalen Flughafen. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen Ihnen von ganzem Herzen „Safari njema“ – eine gute Reise!

Flug: Ethiopian Airlines (F/-/-)

Tag 11: Willkommen zu Hause

Flugzeug der Ethiopian-Airlines

Wohlbehalten landen Sie wieder in Frankfurt, von wo es klimafreundlich mit der Bahn oder optional mit Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause geht. Wir hoffen, Ihnen dieses einmalige Naturerlebnis in Tansania gefallen und freuen uns darauf, Sie bald wieder auf einer Reise begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2017

SprachePreisEZZStatusAnmerkung
01.12. – 11.12.Deutsch4.600,–80,–Verfügbar Reise buchen

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, maximal 8 Personen.

Bildnachweis

Titelbild / Bild / Bild / Bild / Bild: Sven Liebchen | Bild: André-Pierre du Plessis / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Mountain Inn | Bild: aleksip / Quelle / CC BY-SA 2.0 | Bild: David Heidler | Bild: Ethiopian Airlines