Burkina Faso – „das Land der aufrichtigen Menschen“. So wird das Land in den beiden Hauptsprachen des Landes Mòoré und Dioula seit 1984 genannt nachdem es als „Obervolta“ die Unabhängigkeit erlangte.

Das zentrale Binnenland liegt im Herzen Westafrikas und ist vielen als Reiseland unbekannt, denn seine wundervolle Schönheit wird erst bei einem genaueren Blick sichtbar. Der neugierigen Besucher wir begeistert sein von den dramatischen Landschaften, welche mit faszinierenden Gebirgszüge und traumhaft schöne Wasserfällen begeistern, der Freundlichkeit der Menschen und der Vielfalt seiner Kulturen. Die Freundlichkeit der Burkinabé, wie die Einwohner Burkinas heißen, ist über die Landesgrenzen bekannt und steht im genauen Gegensatz zu der teilweise unwirtlichen anmutenden Umwelt. Sie pflegen eine überaus sympathische Natürlichkeit im Umgang mit Fremden, wie er in anderen, stark von Touristen frequentierten Gegenden Afrikas leider schon verloren gegangen ist. Wer sich für Menschen und unbekannte Kulturen begeistern kann wir in Burkina ein wahres Juwel finden.

Neben den beiden größten Städten Ouagadougou und Bobo-Dioulasso wird man vor allem im Südwesten des Landes eine unglaubliche Vielfalt an Völkern mit ihren eigenen unverwechselbaren Eigenheiten finden. Bei einem Besuch von Bobo-Dioulasso, empfiehlt sich vor allem der Besuch der traditionellen Altstadt mit dem Namen Kibidwé, die auch eine der schönsten aus Lehm gebauten Moscheen Afrikas beheimatet. Wer sich an einem Freitagmorgen in der Hauptstadt Ouagadougou aufhält kann bei einem traditionellen Ritual im Moro-Naba Palast den Kaiser der Mossi, Burkinas größter Volksgruppe, die sich lange Zeit gegen Missionierung und Kolonialisierung gewährt hatte, begegnen. Die Burkinabé sind ein äußerst kunst- und musikliebendes Volk und so wundert es nicht, dass einige sehr bedeutende internationale Musik- und Filmfestivals, aber auch traditionelle Maskenfestivals im Land stattfinden.

Ein weiteres Highlight ist übrigens auch das „Operndorf Afrika“ ein Projekt, dass vom verstorbenen deutschen Regisseur Christoph Schlingensief ins Leben gerufen wurde. Wer aber denkt, dass Burkina nur etwas für Kulturinteressierte ist, irrt gewaltig, denn das Land verfügt auch über einige sehr schöne Nationalparks mit einer für westafrikanische Verhältnisse unglaublichen Tierreichtum. Besonders der Nationalpark „W“ und der Arly-Nationalpark an der Grenze zu Benin und dem Niger sind für Ihre große Artenvielfalt bekannt. So finden sich hier nicht nur Elefanten, Büffel und verschiedene Antilopenart, sondern auch Flusspferde, Krokodile, Leoparden und der akut vom Aussterben bedrohte Westafrikanische Löwe.

Burkina Faso ist eine perfekte Destination für erfahrene Afrikareisende, die den Kontinent von einer authentischeren und weniger touristischen Seite erleben wollen, aber auch für Afrika-Neulinge, denen kein Abenteuer zu aufregend ist und die keine allzu hohen Komfort-Ansprüche pflegen.

Alle Reisen mit dem Reiseziel Burkina Faso

  • Kulturreise nach Burkina Faso - Abenteuer im Sahel

    15-tägige Reise mit Übernachtungen in einfachen Unterkünften

    • Privatreise
    • Flug inkl.
    Marktfrauen

    Burkina Faso – Reisen Sie mit uns in das „Land der Aufrichtigen“ und lassen Sie sich begeistern von den kulturellen Schätzen des Sahels.

    Dauer
    15 Tage
    Reiseziel
    Burkina Faso
    Reisethema
    Kultur
    Komfort
    ●●○○○
    Kondition
    ●○○○○
    Preis (ab): 2700

Wie wäre es mit einer Reise in ein Nachbarland?

  • Benin

    "The Road of No Return"

    Wer eine Reise nach Benin unternimmt, kommt schnell in Kontakt mit einem ganz besonders spannenden Thema, denn Benin ist das …

  • Elfenbeinküste

    Die "petits danseurs"

    Kommen Sie mit uns und entdecken das mystische Herz Afrikas, fernab der Touristenströme. Die Elfenbeinküste präsentiert …

  • Ghana

    Fischerboote am Strand in Cape Coast, Ghana

    „Akawa(a)ba“ - Willkommen in Ghana. Das Wort aus dem Akan ist allgegenwärtig in Ghana und steht wie kein anderes für …

  • Togo

    Boot in Abendsonne

    Togo ist eines der kleinsten Länder Westafrikas und daher sehr auch sehr schnell zu bereisen. Dennoch gibt es auch bei einem …