Dauer
3 Tage
Reiseziel
Tansania
Reisethema
Safari
Optionscode
TZOP0203
Komfort
●●
Kondition
●●

Erleben Sie Tansanias Tierwelt hautnah und intensiv bei einer Kombination aus klassischen Pirschfahrten und spannenden Wandersafaris. An der Seite eines erfahrenen Rangers begeben Sie sich auf Spurensuche und verbringen Tage und Nächte mitten in der Wildnis. Beobachten Sie die Tierwelt aus einer neuen, faszinierenden Perspektive und lernen Sie die Savanne eindrücklicher kennen als je zuvor.

Mehr über das Land „Tansania“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft im Mkomazi-Nationalpark

Giraffen vor Bergen

Auf halber Strecke zwischen Moshi und den Usambarabergen verlassen Sie den Highway und fahren gen Norden in Richtung der kenianischen Grenze. Am Eingang zum Mkomazi-Nationalpark parken Sie Ihr Auto und werden von einem Guide abgeholt. Die nächsten Tage wandern und fahren Sie auf den Spuren von Elefanten, Zebras und Gazellen. An der Seite eines Rangers werden Sie kompetent und sicher durch die atemberaubende Savannenlandschaft geführt. Im Mkomazi-Nationalpark finden seit den 90er Jahren Nashörner und Wildhunde Schutz vor Wilderern. Sie verbringen die Tage im Busch, genießen die untergehende Sonne über der endlosen Weite und bewundern am Nachthimmel das Kreuz des Südens.

Für jede Übernachtung sind bereits eine halbtägige Pirschfahrt und eine halbtägige Wandersafari inkludiert. Vor Ort können Sie optional eine zweite Wandersafari unternehmen.

Ca. 120 km - 2 Stunden

Übernachtung: Maore Camp (-/-/A)

Tag 2: Zu Fuß in der Savanne

Walking Safari im Mkomazi-Nationalpark

Der Mkomazi-Nationalpark ist landschaftlich ein absolutes Juwel. Weite, offene Savannen, majestätische Affenbrotbäume, filigrane Fieberakazien und vereinzelte Hügelketten kennzeichnen die idyllische Natur des Areals. Bei schönem Wetter mit guter Sicht kann man in der Ferne die Silhouette des imposanten Kilimandscharo erkennen, während auf der gegenüberliegenden Seite die fast ganzjährig grünen Usambara-Berge in die Höhe ragen. Über 400 Vogelarten fühlen sich im Mkomazi-Nationalpark heimisch und tragen so zu seiner bunten Vielfalt bei. Die Wildtierdichte ist zwar nicht ganz so hoch wie beispielsweise in der Serengeti, dafür ist der Park bisher von Touristenmassen verschont geblieben und bietet so einzigartige Motive, die das Herz jedes Hobbyfotografen höherschlagen lassen. Genießen Sie den intimen Charakter der Pirschfahrten, bei denen Sie auf Giraffen, Elenantilopen, Gnus, Zebras, Oryxantilopen, Impalas, Thomson- und Grant-Gazellen sowie Büffel treffen. Mit etwas Glück begegnen Ihnen in den Morgen- oder Abendstunden vereinzelt Löwen, Hyänen, Leoparden oder Geparden, die in dieser Zeit besonders aktiv sind. Während der Regenmonate wandern größere Elefantenherden vom angrenzenden Tsavo-Nationalpark in Kenia in den Mkomazi-Nationalpark. Auch die vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhunde und Spitzmaulnashörner sind gelegentlich anzutreffen.

Übernachtung: Maore Camp (F/M/A)

Tag 3: Weiterreise

Weiterfahrt

Nach einer letzten Safari verlassen Sie den Park und fahren weiter zur nächsten Station Ihrer Reise.

Ende der Reise (F/M/-)

Preise

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Einstellungen wurden gespeichert.