Dauer
16 Tage
Reiseziel
Mosambik
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
MONA0216
Natur
●●●
Abenteuer
●●●
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Entlang der traumhaften Küste und nah an Land und Leuten entdecken Sie Mosambik auf eigene Faust. Lassen Sie sich verzaubern von der Kultur und Geschichte des südostafrikanischen Landes, seinen traumhaften Stränden, freundlichen Menschen und unbekannten Naturschätzen. Als Finale der Reise erleben Sie den Gorongosa-Nationalpark, ein verstecktes Juwel, das voller Überraschungen steckt.

Mehr über das Land „Mosambik“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Mosambik

Tag 1: Abreise nach Mosambik

Sie reisen optional mit dem Zug oder einem Zubringerflug nach Frankfurt (Main) oder München. Von hier aus geht es dann mit South African Airways über Nacht zunächst nach Johannesburg und dann weiter nach Maputo.

Flug: South African Airways

Tag 2: Ankunft in Maputo

Tag 2: Ankunft in Maputo

„Bem-vindo!“ Bei Ihrer Ankunft in Maputo werden Sie am Flughafen begrüßt und zu Ihrer Unterkunft im Herzen Maputos gefahren. Hier können Sie sich vom langen Flug erholen und die ersten Eindrücke von Mosambik ohne Stress auf sich wirken lassen. In der Umgebung finden Sie verschiedene Restaurants für jeden Geschmack. Auch für Ausflüge an den Strand oder eine kleine Sightseeing-Tour ist Ihre Unterkunft ein guter Ausgangspunkt.

Übernachtung: Palmeiras Guesthouse (-/-/-)

Tag 3: Chidenguele

Tag 3: Chidenguele

Nach dem Frühstück werden Sie zum Autovermieter gefahren. Im Anschluss verlassen Sie Mosambiks Hauptstadt und fahren nach Norden. Das heutige Ziel ist Chidenguele am Nhambavale-See. Genießen Sie die wunderschöne Küstenlandschaft bei einem Strandspaziergang zum Leuchtturm von Boa Paz oder verbringen Sie den Nachmittag mit einem kleinen Schnorcheltrip.

Ca. 280 km - 4 ½ Stunden

Übernachtung: Naara Eco Lodge & Spa (F/-/-)

Tag 4 & 5: Die Dünen von Zavora

Tag 4 & 5: Die Dünen von Zavora

Weiter geht es in nördlicher Richtung nach Zavora. Die Küste um Zavora ist nicht nur für seine schönen Strände berühmt. Zavora gilt als eines der besten Reviere für Hobbyangler und Taucher in Mosambik. Eine Vielzahl intakter Korallenriffe und die Möglichkeiten Mantarochen und mit etwas Glück sogar Buckelwale zu sehen, machen Zavora zu einem Mekka für alle die es lieben am, auf und unter Wasser zu sein. Je nach Saison können auch Meeresschildkröten beobachtet werden, wenn Sie an Land kommen, um ihre Eier abzulegen.

Ca. 135 km - 2 Stunden

Übernachtung: Dunes de Dovela (F/-/-)

Tag 6 & 7: Traumstrand Tofo

Tag 6 & 7: Traumstrand Tofo

Die Reise führt Sie weiter in die Inhambane Provinz in das kleine Küstendorf Tofo. Dieses liegt auf einer Landzunge und ist vor allem bei Wassersportlern beliebt. Auf der anderen Seite der Landzunge liegt die Bucht von Inhambane. Ein Markenzeichen der kleinen Stadt ist die wunderschöne und langsam verfallende portugiesische Kolonialarchitektur. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall den lebhaften Markt zu besuchen. Bei einem Trip zur Ilha dos Porcos („Schweineinsel“) können Sie das traditionelle Dorfleben in Mosambik kennenlernen. Vogelliebhaber sollten vor allem einmal im benachbarten Barra vorbeischauen.

Ca. 110 km - 2 Stunden

Übernachtung: Corasiida Guesthouse (F/-/-)

Tag 8 & 9: Inhambane Provinz

Tag 8 & 9: Inhambane Provinz

Heute verlassen Sie Tofo und fahren in den nördlichen Teil der Inhambane-Provinz. Weitab vom Lärm der Welt fahren Sie hier zur Travessia Beach Lodge, die in einer Küstenlandschaft liegt, die so unberührt scheint, als wäre Sie ein Geheimnis, das am besten bewahrt bliebe. Hier können Sie einfach mal abschalten und sich im Rhythmus der Wellen treiben lassen. Gerne können Sie auch eine geführte Tour zu den umliegenden Dörfern unternehmen und mehr über das Leben der Einheimischen vor Ort erfahren. Ca. 120 km - 2 Stunden

Übernachtung: Travessia Beach Lodge (F/-/-)

Tag 10 & 11: Vilanculos

Tag 10 & 11: Vilanculos

Nach der Ruhe der letzten Tage fahren Sie heute ins wesentlich belebtere Vilanculos. Die Stadt gilt auch als Tor zum Bazaruto-Archipel, einem der beliebtesten Urlaubsziele des Landes. Grund dafür sind die perlweißen Traumstrände aber auch perfekte Bedingungen für Taucher. Erkunden Sie die Stadt und den Markt oder fahren mit einer traditionellen Dhow zu den Bazaruto-Inseln. Neben allerlei angebotenen sportlichen Aktivitäten in der Umgebung können Sie auch optional eine historische Stadtführung unternehmen. Ca. 210 km - 3 ½ Stunden

Übernachtung: Bahia Mar Boutique Hotel (F/-/-)

Tag 12 - 14: Safari im Gorongosa-Nationalpark

Tag 12 - 14: Safari im Gorongosa-Nationalpark

Heute verlassen Sie die Küste und fahren in den Gorongosa-Nationalpark, der weitgehend noch als Geheimtipp unter den Safari-Destinationen Afrikas gilt. Die Anfahrt ist dabei etwas länger, weswegen Sie bereits am frühen Morgen aufbrechen sollten. An den nächsten beiden Tagen erleben Sie sowohl auf geführten Pirschfahrten als auch bei einer Buschwanderung den natürlichen Reichtum des Gorongosa, der als einziger Park den Wirren des Bürgerkrieges und der Wilderei standgehalten hat und sich seitdem sehr gut erholt hat. National Geographic hatte den Park in ihrer Liste der „Best Places to visit 2019“ aufgenommen. Mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus Inselbergen, ausgedehnten Baumsavannen, Wasserfällen und Überschwemmungsebenen, bietet der Gorongosa wunderbare Bedingungen für einen Artenreichtum, der den Vergleich mit den bekannten Namen unter den Safariparks nicht scheuen muss. Gorongosa ist einer der schönsten Nationalparks im südlichen Afrika und beheimatet neben den üblichen Verdächtigen auch seltene Tiere, wie die Afrikanischen Wildhunde und ca. 500 Vogelarten. Ein großer Vorteil: Anders als in den bekannteren Safari-Gebieten werden Sie hier kaum von anderen Touristen gestört.

Ca. 480 km - 7 ½ Stunden

Übernachtung: Montebelo Gorongosa Lodge & Safari

Tag 15: Heimreise ab Beira

Tag 15: Heimreise ab Beira

Der Tag des Abschieds ist gekommen. Nach dem Frühstück verlassen Sie den Gorongosa-Nationalpark und fahren nach Beira. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen anschließend mit South African Airways über Johannesburg zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise. Ca. 160 km - 3 ½ Stunden

Flug: South African Airways (F/-/-)

Tag 16: Willkommen zu Hause

Tag 16: Willkommen zu Hause

Sicher landen Sie wieder zu Hause. Wir hoffen, Ihnen hat die Reise mit uns gefallen und freuen uns darauf, Sie vielleicht bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2020

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
17.09. - 30.11. 5.550,- 4.900,- 4.550,- 950,-
01.12. - 31.12. 5.650,- 5.000,- 4.650,- 950,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person inklusive internationale Flüge. Abreise täglich möglich.

Dieser Reisepreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • 56 %
    Lokale Wertschöpfung
  • 2 %
    Nachhaltigkeit
  • 23 %
    Flug inkl. Steuern
  • 18 %
    Akwaba Afrika
  • 1 %
    Sonstige Kosten

Lokale Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises, der lokalen Partnern (Reiseleiter, Unterkünfte, etc.) und Communities direkt zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit

Hier werden Aufwendungen zusammengefasst die sowohl den Naturschutz als auch sozialen Einrichtungen und Projekte betreffen. Dazu zählen unter anderem die CO2-Kompensationen, Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie die direkte Unterstützung lokaler Vereine und Projekte im Zielgebiet.

Flug inkl. Steuern

Flug inklusive Steuern beinhaltet die Kosten, die bei der An- & Abreise mit dem Flugzeug entstehen und ggf. einem Zug-zum-Flug Ticket entstehen.

Akwaba Afrika

Unter dem Punkt Akwaba Afrika ist der Rohertrag verzeichnet aus dem Löhne, Werbekosten, Büromiete und -bedarf, Steuern, Versicherungen, Weiterbildungen und weitere Dinge bezahlt werden, die in unseren hochwertigen Service und Beratung einfließen.

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten enthalten alle Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Reise, die sich nicht in die anderen Punkte einbringen lassen. Zum Beispiel Dienstleistungen von Anbietern aus Drittstaaten, Buchungsabwicklungskosten, Reiseunterlagen und Versand.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.