Dauer
8 Tage
Reiseziel
Marokko
Reisethema
Trekking
Reisecode
MASP0408
Aktiv
●●●
Landschaft
●●●●●
  • Privatreise

Die Ruhe, die Trockenheit, die fast unmerklichen Bewegungen – die Wüste rückt immer näher. Die Oase von Zagora verspricht Schatten vor der glühenden Sonne und Erfrischung nach der Hitze der Sahara. Verdorrtes Gestrüpp wird von einem Windstoß von uns weggeweht, der Geruch von trockenem Staub sitzt uns in der Nase – das Abenteuer beginnt. Schon jetzt bereitet sich der Geist unbemerkt auf fesselnde Erlebnisse vor, welche man so schnell nicht wieder vergessen wird. Irgendwo im Nirgendwo ruft die Sahara.

Mehr über das Land „Marokko“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Marrakesch

Tag 1: Ankunft in Marrakesch

Willkommen in Marrakesch! Wir erwarten Sie am Flughafen und bringen Sie in Ihr Riad in der Medina. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit einer Stadterkundungstour, um erste Eindrücke zu erhaschen. Erholen Sie sich von Ihrem Flug und tanken Sie Kraft für die kommenden erlebnisversprechenden Tage.

Übernachtung: Riad Moulay (-/-/A)

Tag 2: Die Oase von M’Hamid

Tag 2: Die Oase von M’Hamid

Früh am Morgen brechen wir von Marrakesch zur Oase M’Hamid auf. Wir fahren den hell leuchtenden, verschneiten Gipfeln des Hohen Atlas entgegen, weiter über das Anti-Atlasgebirge, hinunter in das eindrucksvolle Drâa-Tal, wo sich der meist ausgetrocknete Drâa-Fluss seinen Weg in die wilde staubige Steinwüste gegraben hat. Nur ein paar Akazien- und Tamarisbäume säumen die Gegend und trotzen der Hitze.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 3: Unterwegs auf dem Wüstenschiff

Tag 3: Unterwegs auf dem Wüstenschiff

Wanderung: 5 Stunden

Heute treffen wir auf unser Begleitteam und verladen Gepäck, Proviant und Campingmaterial auf den Dromedaren, die uns auf dem Weg durch die Wüste begleiten werden. Zu Fuß und auf den schaukelnden Rücken unserer Wüstenschiffe machen wir uns auf den Weg durch die steinige und flache Umgebung von M’Hamid. Der vertrocknete Boden knirscht unter unseren Füßen und durchbricht die Stille der Weite dieser eindrucksvollen verlassenen Oasenlandschaft

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 4: Zeugen vergangener Zeiten

Tag 4: Zeugen vergangener Zeiten

Wanderung: 5 Stunden

Auf den Rücken der Dromedare nähern wir uns immer weiter dem Herzen der Sahara, wandern auf den riesigen Dünen und tauchen ein in die magische Atmosphäre der surreal wirkenden Wüstenlandschaft. Im Schatten der wenigen Tamarisbäume, umgeben von feinem Sand halten wir und tanken Kraft für die weitere Reise. Nur die Ruinen alter Dörfer zeugen von einer vergangenen, fruchtbareren Zeit. Die unauffälligen Knochensplitter, welche Hinweise auf ehemalige Friedhöfe geben, durchbrechen den endlos wirkenden Sand – der mit der Zeit alles verschwinden lässt.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 5: Im Flussbett von Wadi Drâa

Tag 5: Im Flussbett von Wadi Drâa

Wanderung: 3 Stunden

Wir erreichen das ausgetrocknete Flussbett des „Wadi Drâa“. Wenn die goldene Dünenlandschaft von einem der seltenen Regenfälle überrascht wird, wird der Wadi Drâa plötzlich zum längsten Fluss Marokkos. Hier gibt es außer wenigen Grasbüscheln inmitten der imposanten Dünenlandschaft keine Vegetation. Wir erreichen unser Nachtlager und beobachten das spektakuläre Schauspiel der untergehenden Sonne. Am Lagerfeuer tanken wir Kraft bei einem köstlichen marokkanischen Abendessen, während wir die einzigartige Atmosphäre der Wüste
genießen.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 6: Ein goldener Ozean

Tag 6: Ein goldener Ozean

Wanderung: 5 Stunden

Im Tempo der Karawane machen wir uns auf den Weg in das imposante Dünenfeld von „Erg Chegaga“, vorbei an Sand- und Steinwüsten. Nach langer Zeit erreichen wir einen Brunnen, an dem die Dromedare endlich ihren Durst löschen und wir den Staub der Wüste von unseren Gesichtern waschen können. Wir erreichen die „Glückliche Düne“ und richten unseren Lagerplatz ein. Bevor die Sonne untergeht, besteigen wir die Düne, um das faszinierende Farbenspiel zwischen Sonne und Sand im Abendlicht zu bewundern. Ein goldener Ozean erstreckt sich vor unseren Füßen, der nach dem letzten Sonnenstrahl von den Sternen am Nachthimmel erleuchtet wird.

Übernachtung: Zelt (F/M/A)

Tag 7: Teppichmetropole Taznakht

Tag 7: Teppichmetropole Taznakht

Am Morgen verabschieden wir uns von unserem Begleit-Team und den Dromedaren und verlassen die Wüste mit einem Geländewagen. Auf unserem Weg erscheinen immer wieder Fata Morganen am Horizont. Vorbei an von Rucola überwachsenen Ebenen, weidenden Dromedaren und dem Iriki-See, erreichen wir Taznakht und bewundern die kunstvollen Berberteppiche und Webarbeiten, für welche die Stadt bekannt ist. Wir überqueren das Gebirge des Hohen Atlas und steuern gen Marrakesch, das uns mit orientalischen Gerüchen und quirligen Gassen begrüßt.

Übernachtung: Riad Moulay (F/M/-)

Tag 8: Heimreise ab Marrakesch

Tag 8: Heimreise ab Marrakesch

Nach acht unvergesslichen Tagen geht es heute für Sie wieder Richtung Heimat. Die Erlebnisse der letzten Tage werden Sie noch lange in Erinnerung behalten und von der surrealen Welt der Wüste träumen. Wir bringen Sie zum Flughafen in Marrakesch und wünschen Ihnen „Bslama“ – eine gute Heimreise!

Ende der Reise

Preise

2020

2 - 3 Personen4 - 5 Personen6+ PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 23.12. 1.300,- 950,- 800,- 150,-
24.12. - 31.12. 1.400,- 1.050,- 900,- 150,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person. Abreise täglich möglich.

Dieser Reisepreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • 78 %
    Lokale Wertschöpfung
  • 1 %
    Nachhaltigkeit
  • 20 %
    Akwaba Afrika
  • 1 %
    Sonstige Kosten

Lokale Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises, der lokalen Partnern (Reiseleiter, Unterkünfte, etc.) und Communities direkt zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit

Hier werden Aufwendungen zusammengefasst die sowohl den Naturschutz als auch sozialen Einrichtungen und Projekte betreffen. Dazu zählen unter anderem die CO2-Kompensationen, Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie die direkte Unterstützung lokaler Vereine und Projekte im Zielgebiet.

Akwaba Afrika

Unter dem Punkt Akwaba Afrika ist der Rohertrag verzeichnet aus dem Löhne, Werbekosten, Büromiete und -bedarf, Steuern, Versicherungen, Weiterbildungen und weitere Dinge bezahlt werden, die in unseren hochwertigen Service und Beratung einfließen.

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten enthalten alle Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Reise, die sich nicht in die anderen Punkte einbringen lassen. Zum Beispiel Dienstleistungen von Anbietern aus Drittstaaten, Buchungsabwicklungskosten, Reiseunterlagen und Versand.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.