Dauer
16 Tage
Reiseziel
Kenia
Reisethema
Safari
Reisecode
KENA0316
Safari
●●●●●
Natur
●●●●
  • Privatreise
  • Flug inkl.

Kommen Sie mit uns auf diese Safarireise, die die weltberühmten Klassiker unter den Nationalparks, wie die Massai Mara und den Amboseli-Nationalpark mit dem nahezu unberührten Samburu-Nationalpark verbindet. Nach spannenden Tierbeobachtungen und erstaunlichen Eindrücken in das lokale Leben vor Ort lassen Sie Ihren Aufenthalt am tiefblauen Chalasee ausklingen. Die perfekte Reise für alle Safari-Enthusiasten!

Mehr über das Land „Kenia“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Kenia

Tag 1: Abreise nach Kenia

Ihre Reise beginnt in Frankfurt (Main) oder Wien. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba nach Nairobi.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Kenia

Tag 2: Ankunft in Kenia

„Karibu“ - Willkommen in Kenia! Am Flughafen werden Sie begrüßt und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Hier haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung und können sich von der Anreise erholen.

Übernachtung: Southern Sun Mayfair Nairobi (-/-/-)

Tag 3: Projektbesuche

Tag 3: Projektbesuche

Am Morgen besuchen wir das Elefantenwaisenhaus des David Sheldrick Wildlife Trust und lernen viel über die bedrohten Riesen. Im Giraffen Center erfahren wir mehr über die vom Aussterben bedrohten Rothschild-Giraffen, bevor wir im Karen-Blixen-Museums zu Mittag essen und in schöner Atmosphäre entspannen.

Übernachtung: Southern Sun Mayfair Nairobi (F/-/-)

Tag 4: Gen Norden nach Samburu

Tag 4: Gen Norden nach Samburu

Wir fahren in das „Land der bunten Samburu“, einer mit den Massai eng verwandten Ethnie, und erleben während einer Pirschfahrt einzigartige Ausblicke auf abgerundete und zerklüftete Hügel und bergige Ebenen. Die Mischung aus Wald und Grasland mit Auwald und Sumpf beheimatet eine Vielzahl der Tier- und Vogelwelt Kenias.

Übernachtung: Samburu Intrepids (F/M/A)

Tag 5: Safari im Samburu-Nationalpark

Tag 5: Safari im Samburu-Nationalpark

Halten Sie Ausschau nach mehr als 380 Vogelarten sowie Netzgiraffen, Leoparden, Grevy-Zebras, Elefanten, Flusspferden, Gerenuks, Büffeln, Löwen und Geparden.

Übernachtung: Samburu Intrepids (F/M/A)

Tag 6: „Solio Ranch“

Tag 6: „Solio Ranch“

Unsere Route führt uns weiter nach Laikipia. Das Solio-Schutzgebiet spielt eine wichtige Rolle für den Schutz und die Zucht von Spitzmaulnashörnern in Kenia. Neben der weltweit größten Population von weißen Nashörnern, entdecken wir bei einer Pirschfahrt aber auch Büffel, Zebras, Giraffen, Oryx und Warzenschweine.

Übernachtung: Aberdares Country Club (F/M/A)

Tag 7: Rosarote Flamingos

Tag 7: Rosarote Flamingos

Wir überqueren den Äquator in Richtung Süden und halten bei den brausenden Thompsen-Wasserfällen zum Mittagessen, bevor wir das Rift Valley hinunter zum Nakurusee fahren. Der Nationalpark um den See wurde zum Schutz der Flamingos errichtet und beherbergt je nach Saison bis zu 1,5 Millionen Exemplare der faszinierenden Vögel. Am Nachmittag sehen wir Nilpferde und Kapotter im See spielen, sowie Zebras, Wasserböcke oder Bohor-Riedböcke, die am Rande des Sees grasen.

Übernachtung: Flamingo Hill Tented Camp (F/M/A)

Tag 8: Die „gepunktete Ebene“

Tag 8: Die „gepunktete Ebene“

Heute geht es in die berühmte Massai Mara, Schauplatz vieler Dokumentarfilme. Am Nachmittag erkunden wir bei einer Pirschfahrt die Weiten der Savanne, die faszinierende Naturerlebnissen und Tierbegegnungen für uns bereithält.

Übernachtung: Mara Engai Lodge (F/M/A)

Tag 9: Ganztagessafari in der Mara

Tag 9: Ganztagessafari in der Mara

Zur Zeit der Großen Migration im Herbst haben wir die Chance, die weltgrößte Wildtierwanderung zu beobachten und könnten sogar eine Überquerung des Flusses von einer Gnu- oder Zebraherden erleben. Während Ihres Aufenthaltes können Sie optional an Bord eines Heißluftballons über den endlosen Weiten schweben.

Übernachtung: Mara Engai Lodge (F/M/A)

Tag 10: Swara-Plains-Schutzgebiet

Tag 10: Swara-Plains-Schutzgebiet

Wir verlassen das Naturparadies wieder und fahren über Kenias Hauptstadt weiter nach Süden zum Swara-Plains-Schutzgebiet. Bei einer geführten Wanderung erkunden wir die lokale Tierwelt, die unter anderem Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Geparden, Gnus und Antilopen umfasst.

Übernachtung: Acacia Camp (F/M/A)

Tag 11: Spurenlesen mit den Massai

Tag 11: Spurenlesen mit den Massai

Der Amboseli-Nationalpark ist bekannt für seine vom Kilimandscharo dominierte Landschaft, welche uns ins Staunen versetzt. Unterwegs halten wir bei einem Massai-Dorf und tauchen für einen Moment in die lokale Lebensweise ein. Dabei lauschen wir gespannt den Worten der Massai zu und lernen mehr über das Spurenlesen im Busch.

Übernachtung: Kilima Camp (F/M/A)

Tag 12: Safari im Amboseli-Nationalpark

Tag 12: Safari im Amboseli-Nationalpark

Bei einer geführten Safari am Morgen und Nachmittag entdecken wir Zebras, Gnus, Giraffen, Impalas, Löwen, Leoparden, Geparden und Büffel. Bei der Begegnung mit Elefanten sehen wir die riesigen und kraftvollen Stoßzähne, deren Silhouette vor dem Kilimandscharo ein unvergessliches Bild abgeben.

Übernachtung: Kilima Camp (F/M/A)

Tag 13: Sprudelnde Mzima-Quellen

Tag 13: Sprudelnde Mzima-Quellen

Wir brechen auf in Richtung Tsavo-West-Nationalpark, der Lebensräume in Bergen, Flüssen, Wäldern und Seen bietet. Neben einer Pirschfahrt werden wir die Mzima Quellen besuchen - ein geologisches Phänomen. Hier sprudeln täglich etwa 230 Millionen Liter Wasser aus der trockenen Lavafläche. Ein im See integrierter, mit Glaswänden versehener Schutzraum bietet atemberaubende Einblicke in die vielfältige Unterwasserwelt.

Übernachtung: Voyager Ziwani Safari Camp (F/M/A)

Tag 14: Unberührter Chalasee

Tag 14: Unberührter Chalasee

Wir wählen zwischen einer geführten Safari im Tsavo-West-Nationalpark oder einem Ausflug zum Chalasee. Hier können Sie am Seeufer spazieren gehen oder mit dem Kajak auf dem See paddeln.

Übernachtung: Voyager Ziwani Safari Camp (F/M/A)

Tag 15: Heimreise ab Mombasa

Tag 15: Heimreise ab Mombasa

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Mombasa gefahren, wo sich unser Team von Ihnen verabschiedet. Wir wünschen Ihnen „Safari njema“ – eine gute Heimreise!

Flug: Ethiopian Airlines (F/-/-)

Tag 16: Willkommen zu Hause

Tag 16: Willkommen zu Hause

Wohlbehalten kehren Sie zum Ausgangspunkt ihrer Reise zurück. Von dort geht es optional mit der Bahn oder mit einem Zubringerflug (D/A/ CH) nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat diese abwechslungsreiche Safari gefallen und freuen uns, wenn wir Sie wieder in Afrika begrüßen dürfen.

Ende der Reise

Preise

2020

2 – 3 Personen4 - 5 Personen6 - 7 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 18.03.5.150,- 4.550,-4.350,- 1.050,-
19.03. - 30.03.5.350,- 4.750,- 4.550,- 1.050,-
31.03. - 29.06.5.000,- 4.400,- 4.200,- 800,-
30.06. - 01.08. 5.950,- 5.350,- 5.150,- 1.300,-
02.08. - 14.09. 5.750,- 5.150,- 5.000,- 1.300,-
15.09. - 30.10.5.250,- 4.650,- 4.450,- 1.100,-
31.10. - 27.11.5.000,- 4.400,- 4.200,-950,-
28.11. - 18.12. 5.400,- 4.800,- 4.600,- 950,-
19.12. - 31.12. 5.750,- 5.150,- 5.000,- 1.300,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person inklusive internationale Flüge. Ohne Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Bildnachweis

Titelbild: Josephine Heyde | BildAndré-Pierre du Plessis / Quelle CC BY 2.0 | BildNinara / Quelle CC BY 2.0 | Bild | Bild | Bild | Bild | Bild | Bild | | Bild: James H / Quelle / CC BY-ND 2.0 | Bild: Adventure Expeditions | Bild: Johannes Soeder | Bild | BildNinara / Quelle / CC BY 2.0 |  | Bild: Joachim Huber / QuelleCC BY-SA 2.0 | Bild | Bild: Ethiopian Airlines