Dauer
19 Tage
Reiseziel
Südafrika
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
SANA0119
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Erleben Sie die Südküste Afrikas auf der Garden Route, einer der eindrucksvollsten Autostrecken weltweit. Sie lernen die unglaubliche kulturelle und landschaftliche Vielfalt Südafrikas kennen und besuchen unvergessliche Naturschauplätze, bevor Sie am Ende in das lebendige Kapstadt zurückkehren.

Mehr über das Land „Südafrika“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abflug nach Südafrika

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit Bahn bzw. Zubringerflug (D/A/CH) nach München oder Frankfurt (Main). Von hier geht es über Nacht mit South African Airways nach Kapstadt.

Flug: South African Airways

Tag 2: Ankunft in Kapstadt

Blick auf Kapstadt

„Wamkelekile“ – Willkommen in Südafrika! Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und können auf der Fahrt zu Ihrer Unterkunft im Stadtteil Sea Point schon die ersten Eindrücke gewinnen. Die „Mother City“ am Fuße des Tafelbergs, dort wo der indische und der atlantische Ozean aufeinandertreffen, bietet neben moderner Architektur, einem regen Nachtleben und einer entspannten kosmopolitischen Atmosphäre auch einmalige Naturschauplätze und jede Menge Geschichte. Sie können den Tag ganz entspannt angehen und müssen sich nicht zu viel vornehmen, denn Sie werden später wieder hierher zurückkommen.
Ca. 25 km - 1 Stunde

Übernachtung: Sweet Orange Guesthouse (-/-/-)

Tag 3: Swartland

Weinberge im Swartland

Die Region Swartland, im Norden von Kapstadt, ist bekannt für ihre majestätische Natur in Mitten von Bergen, unberührten Stränden, Olivenhainen und Weinbergen. Der Name entstand aufgrund des fruchtbaren Bodens, welcher sich nach dem winterlichen Regen schwarz färbt. Das kleine Dörfchen Goedverwacht war früher eine Missionsstation mit einer sehr interessanten Geschichte. Hier sind Sie heute bei einer lokalen Familie zu Gast.
Ca. 115 km - 1 ½ Stunden

Übernachtung: Gastfamilie (F/-/A)

Tag 4 & 5: Breede River Valley

Bach in Tulbagh

Heute befahren Sie die über Paarl und dem anmutigen Wellington in das historische Tulbagh, bevor die Fahrt im Breede River Valley, Heimat der besten Weinsorten Südafrikas, endet. Das wunderschöne Tal liegt an der berühmten Route 62, eine der längsten Weinstraßen weltweit. In malerischer Landschaft können Sie hier einige Weingüter besuchen oder bei einer kleinen Wanderung die Natur genießen. Am folgenden Tag bietet sich optional eine Kombination aus Weinverkostung und Kochkurs an.

Übernachtung: (Tag 4) Wittedrift Art Manor B&B / Ca. 90 km - 1 ½ Stunden
Übernachtung: (Tag 5) Picardi Place / Ca. 52 km - 1 Stunde

Tag 6 & 7: Strauße & Höhlen in Oudtshoorn

Strauße in Oudtshoorn

Die Fahrt führt Sie heute nach Oudtshoorn in der kleinen Karoo. Die charmante Stadt gilt als Straußen-Hauptstadt der Welt. Dementsprechend können Sie hier viel über den größten Vogel der Erde und seine Haltung lernen. Ganz in der Nähe befinden sich die berühmten Cango Caves, die als eine der schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt gelten. Auch der wunderschöne Swartbergpass ist einen Besuch wert. Optional können geführte Touren gebucht werden.
Ca. 347 km - 4 Stunden

Übernachtung: Mooiplaas Guesthouse (F/-/-)

Tag 8 & 9: Safari im Amakhala-Wildschutzgebiet

Elefant im Amakhala-Wildschutzgebiet

Das Amakhala-Wildschutzgebiet ist die perfekte Wahl für eine Big Five Safari entlang der Garden Route. In dem malariafreien Gebiet mäandriert Bushman‘s River durch die wilde Landschaft und bietet herrliche Aussichten. Auf den morgendlichen und abendlichen Pirschfahrten, die Sie in den nächsten zwei Tagen unternehmen werden, können Sie die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Reservats kennenlernen. Neben den Big Five finden sich im Amakhala Game Reserve über 16 Antilopenarten, Zebras, Giraffen und viele weiteren Tierarten.
Ca. 468 km - 5 ½ Stunden

Übernachtung: Amakhala Woodbury Tented Camp (F/M/A)

Tag 10: Entspannen in Jeffreys Bay

Blick auf den Strand

J-Bay, wie Jeffreys Bay auch genannt wird, gilt bei Profis als einer der besten Surfspots der Welt. Gleichzeitig ist er auch einer der schönsten Strände Südafrikas mit einem sehr lockeren entspannten Flair. Genießen Sie einen erholsamen Tag am Strand beim Baden, Surfen, Delfine beobachten oder Muschel sammeln, bevor Sie an der Strandpromenade in einem der zahlreichen Restaurant den Sonnenuntergang genießen können.
Ca. 180 km - 2 ½ Stunden

Übernachtung: FunkyTown Flashpackers (F/-/-)

Tag 11: Aktiv im Tsitsikamma-Nationalpark

Blick auf die Küste des Tsitsikamma-Nationalparks

Direkt an der Küste ist der Tsitsikamma-Nationalpark, mit seinen unberührten Wäldern und malerischen Küstenabschnitten, gelegen. Als Teil des Garden-Route-Nationalparks ist er Heimat einer diversen Flora und Fauna. Erkunden Sie die Umgebung auf Wanderungen, mit dem Rad oder einem Kayak eigenständig oder auf einer geführten Tour.
Ca. 105 km - 1 ½ Stunden

Übernachtung: Storms River Guest Lodge (F/-/-)

Tag 12: Wilderness

Am Strand von Wilderness

Heute führt Sie die Reise nach Wilderness, das durch seine endlosen Strände und idyllische Atmosphäre besticht. Auf dem Weg lohnt ein Stopp in Knysna, wo eine Bootstour in der Knysna-Lagune zu den sogenannten „Knysna Heads“ und die frischen Austern an der Waterfront sehr zu empfehlen sind.
Ca. 140 km - 2 Stunden

Übernachtung: The Wilderness Hotel Resort & Spa (F/-/-)

Tag 13: De Hoop Nature Reserve

Zebras im De Hoop Nature Reserve

Das De Hoop Nature Reserve ist ein echter Geheimtipp. Unweit vom Kap Agulhas gelegen, begeistert es mit seiner einzigartigen natürlichen Kulisse. Das marine Schutzgebiet bietet eine enorme Tiervielfalt im Wasser als auch an Land. Genießen Sie auf ausgedehnten Wanderungen durch die Dünen die Ruhe dieser wunderbar romantischen Landschaft.
Ca. 281 km - 3 ½ Stunden

Übernachtung: De Hoop Collection (F/-/-)

Tag 14 & 15: Auf der Spur der Wale

Auf den Spuren der Wale

Ihre nächste Destination ist die Whale Coast zwischen Kleinmond und Gansbaai. Am atlantischen Ozean gelegen, besitzt dieser Küstenabschnitt eine außergewöhnliche, natürliche Schönheit und Vielfalt. Ihren Namen hat die Whale Coast den Walen zu verdanken, die hier jedes Jahr in unmittelbarer Nähe zur Küste das Kap passieren und sowohl vom Land als auch aus der Nähe von Booten aus beobachtet werden können. Die kleinen Ortschaften entlang der Küste laden zum Verweilen ein, während das Hinterland auch einige interessante Aktivitäten zu bieten hat.
Ca. 133 km - 2 Stunden

Übernachtung: White Shark Guesthouse (F/-/-)

Tag 16 & 17: Kapstadt

Bunte Häuser in Kapstadt

Die letzte Etappe Ihrer Reise steht bevor. Über Pringle und Betty‘s Bay kommen Sie wieder nach Kapstadt, wo Sie nun Zeit haben, die Highlights der Stadt zu erleben. Das Angebot an kulturellen, kulinarischen und Outdoor-Aktivitäten, charmante Flohmärkte und elegante Boutiquen wird Ihnen die Wahl zur Qual machen und einen wunderbaren Grund liefern, definitiv wiederzukommen.
Ca. 172 km - 2 ½ Stunden

Übernachtung: Sweet Orange Guesthouse (F/-/-)

Tag 18: Heimreise ab Kapstadt

Blick auf Kapstadt

Nach einem letzten Morgen in Kapstadt, geben Sie am Flughafen Ihren Mietwagen ab. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen „Hamba kakuhle“ – Auf Wiedersehen!
Ca. 25 km - 1 Stunde

Flug: South African Airways (F/-/-)

Tag 19: Willkommen zu Hause

Flugzeug der South African Airways

Wohlbehalten landen Sie in München oder Frankfurt (Main). Von dort geht es wieder klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit der Bahn bzw. einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat Ihr Abenteuer am Kap gefallen und freuen uns, Sie wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2019

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 20.06. 3.050,-3.000,-2.950,-600,-
11.06. - 27.06.3.150,-3.100,-3.050,-600,-
28.06. - 01.11.3.300,-3.250,-3.200,-600,-
02.11. - 25.11.3.150,-3.100,-3.050,-600,-
26.11. - 31.12.3.250,-3.200,-3.150,-600,-

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.