Dauer
12 Tage
Reiseziele
Südafrika, eSwatini
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
SANA0312
Natur
●●●●
Safari
●●●●
  • Selbstfahrerreise

Erleben Sie eine der schönsten Selbstfahrerrouten durch Südafrika, die nicht umsonst als ein Klassiker unter Safarifreunden gilt. Vom Krügerpark über eSwatini durch das Land der Zulu bis an den Indischen Ozean führt Ihr Weg Sie durch den Nordosten Südafrikas. Erleben Sie dramatische Landschaften, unvergessliche Tiererlebnisse, lernen Sie die Kultur der Zulu und ihres verwandten Volks der Swasi kennen und entspannen Sie zum Schluss an einem der schönsten Strände Südafrikas.

Erfahren Sie mehr über die Länder: Südafrika oder eSwatini

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Südafrika

Tag 1: Ankunft in Südafrika

Willkommen in Südafrika! Entweder Sie nehmen Ihren Mietwagen am Flughafen in Johannesburg entgegen oder die fliegen direkt zum Flughagen Mumpalanga. Ihr heutiges Ziel ist White River. Der kleine Ort präsentiert sich mit kolonialem Flair und ist gleichzeitig Tor zur Panoramaroute, mit dem Blyde River Canyon und der Goldgräberstadt Pilgrims Rest. In Ihrer Lodge können Sie die umliegende Landschaft der Mpumalanga Region genießen und sich auf die kommenden spannenden Tage freuen.

Übernachtung: Ndhula Luxury Tented Lodge (-/-/A)

Tag 2: Panorama Route

Tag 2: Panorama Route

Entlang der berühmten Panorama Route gelangen Sie heute in die Limpopo-Region. An verschiedenen Aussichtspunkten lohnt es sich zu verweilen und die Natur zu genießen. In Ihrer Lodge angekommen stehen für Sie viele viele optionale Aktivitäten bereit: Von Reitausflügen und Riverrafting, über Heißluftballonfahrten oder Safaris bis hin zu Wanderausflügen und kulturellen Begegnungen findet sich sicher eine passende Aktivität für jeden Geschmack und jedes Alter. Freuen Sie sich am Abend von der Wasserstelle Ihrer Lodge aus, erste Wildtiere zu beobachten.
Ca. 200 km – 3 Stunden

Übernachtung: Khaya Ndlovu Manor House (F/-/A)

Tag 3: Natur und Tierwelt erleben

Tag 3: Natur und Tierwelt erleben

Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit an einer geführten Wanderung im Blyde River Canyon Gebiet mit dem „Fenster Gottes“, den „Bourke’s Luck Potholes“ und den „Three Rondavels“ teilzunehmen oder diese auf eigene Faust zu erkunden. Ihre Lodge bietet zudem geführte Safariaktiviäteten zu Fuß wie auch mit dem Auto im eigenen Game Reserve oder dem angrenzenden Rietspruit Game Reserve an. Lassen Sie sich verzaubern von der Wildnis Afrikas.
Ca. 230 km – 3 ½ Stunden

Übernachtung: Khaya Ndlovu Manor House (F/-/A)

Tag 4 & 5: Safari im Krüger-Nationalpark

Tag 4 & 5: Safari im Krüger-Nationalpark

Dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas widmen Sie sich in den nächsten Tagen. Hier können Sie Impalas, Löwen, Geparden, Hyänen, Breitmaulnashörner und über 500 verschiedene Vogelarten erspähen. Auf geführten Pirschfahrten erleben Sie die faszinierende Schönheit der südafrikanischen Wildnis und werden Zeuge atemberaubender Naturschauspiele.
Ca. 150 km – 3 Stunden

Übernachtung: Elephant Plains Game Lodge (F/M/A)

Tag 6: Tierbeobachtungen auf eigene Faust

Warzenschweinfamilie im Krüger-Nationalpark

Heute bricht Ihr letzter Tag im Krüger Nationalpark an. Am Morgen begeben Sie sich noch mit einem fachkundigen Guide auf eine geführte Pirschfahrt und brechen dann in den südlichen Teil des Nationalparks auf. Jetzt können Sie sich selber als Fährtenleser beweisen und die Tiere in Ihrem eigenen Fahrzeug aufpüren. Am frühen Abend fahren Sie über das Crocodile Gate aus dem Park und erreichen kurze Zeit später Ihre Lodge.
Ca. 150 km – 3 Stunden

Übernachtung: Needles Safari Lodge (F/-/A)

Tag 7: Kultur in eSwatini

Tanz im Mantenga Cultural Village

Fahrt nach Mantenga - im Königreich eSwatini. Es ist das zweitkleinste Land Afrikas und eine der letzten Monarchien. Besucher erwartet ein Stück authentisches Afrika mit freundlichen Menschen, großartigen Naturlandschaften und ein kulturelles Erbe, welches die Swasi selbstbewusst pflegen. Viele Rituale und Zeremonien sind wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. In der Kunstglaserei von Ngwenya sehen Sie, wie hunderte verschiedene Glasgegenstände mundgeblasen werden. In Mantenga können Sie an einer Führung durch das authentisch nachgebaute Swasi-Dorf sowie einer traditionellen Tanzperformance teilnehmen und den Tag mit einem Spaziergang zu den Mantenga Falls abrunden.
Ca. 190 km - 3 Stunden

Übernachtung: Mantenga Lodge (F/-/-)

Tag 8 & 9: Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park

Tag 8 & 9: Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park

Heute fahren Sie in den Hluhluwe-iMfolozi-Park im zentralen Zululand. Er ist das älteste Naturschutzgebiet Afrikas. Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Dabei sind Löwen und Leoparden ebenso im Park vertreten wie Geparden, Wildhunde und Giraffen. Ein besonderer Schutz wird hier dem Nashorn zuteil. Dank des hiesigen Tierschutzprogramms ist hier die größte Nashorn-Population in Südafrika zu finden . Von Ihrer Lodge aus können Sie täglich an geführten Pirschfahrten im Geländewagen teilnehmen. Optional bietet sich auch ein Besuch eines nahegelegen traditionellen Dorfes an, bei dem Sie einiges über die Kultur und den Lebensalltag der Zulu erfahren.
Ca. 350 km - 5 Stunden

Übernachtung: Rhino Ridge Safari Lodge (F/M/A)

Tag 10 & 11: Mangroven und Strand

Tag 10 & 11: Mangroven und Strand

St. Lucia ist das Zentrum des iSimangaliso-Wetlands-Parks, der sich entlang der Küste bis nach Mosambik zieht. Subtropisches Klima, weitläufige Strände, die höchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, eine artenreiche Tierwelt, exzellente Angelmöglichkeiten, Wanderwege, Bootsverleihe und eine unglaubliche Vielfalt an Aktivitäten machen St. Lucia zu einem erstklassigen Reiseziel an der Elephant Coast. Während Ihres Aufenthaltes in St. Lucia laden wir Sie auf eine ca. zweistündige Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See ein, bei der Sie durch die Mangrovenwälder fahren und Flusspferde, Krokodile sowie viele Wasservögel sehen können.
Ca. 70 km – 1 ½ Stunden

Übernachtung: Hilltop Guest House (F/-/-)

Tag 14: Heimreise ab Durban

Blick auf Durban

Sie verbringen die Stunden vor Ihrer Heimreise mit einem letzten Strandbesuch an der Küste KwaZulu-Natals, bevor es dann zum Flughafen geht, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und in das Flugzeug steigen. Wir wünschen „Uhambo Oluhle“, eine angenehme Heimreise.

Ende der Reise (F/-/-)

Preise

2022

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.08. - 30.11.3.200,-3.000,-2.900,-800,-
01.12. - 05.01.3.300,-3.050,-3.000,-800,-

2023

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
06.01. - 30.04.3.200,-3.000,-2.850,-800,-
01.05. - 31.07.3.050,-2.850,-2.700,-800,-
01.08. - 30.11.3.250,-3.050,-2.900,-800,-
01.12. - 05.01.3.400,-3.150,-3.000,-850,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person und richten sich nach Haupt- und Nebensaison. Ohne Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Dieser Reisepreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • 64 %
    Lokale Wertschöpfung
  • 5 %
    Nachhaltigkeit
  • 28 %
    Akwaba Afrika
  • 3 %
    Sonstige Kosten

Lokale Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises, der lokalen Partnern (Reiseleiter, Unterkünfte, etc.) und Communities direkt zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit

Hier werden Aufwendungen zusammengefasst die sowohl den Naturschutz als auch sozialen Einrichtungen und Projekte betreffen. Dazu zählen unter anderem die CO2-Kompensationen, Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie die direkte Unterstützung lokaler Vereine und Projekte im Zielgebiet.

Akwaba Afrika

Unter dem Punkt Akwaba Afrika ist der Rohertrag verzeichnet aus dem Löhne, Werbekosten, Büromiete und -bedarf, Steuern, Versicherungen, Weiterbildungen und weitere Dinge bezahlt werden, die in unseren hochwertigen Service und Beratung einfließen.

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten enthalten alle Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Reise, die sich nicht in die anderen Punkte einbringen lassen. Zum Beispiel Dienstleistungen von Anbietern aus Drittstaaten, Buchungsabwicklungskosten, Reiseunterlagen und Versand.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Bildnachweis

Titelbild: David Heidler| Bild: David Heidler | Bild: David Heidler | Bild: David Heidler | Bild: David Heidler| Bild: Heribert Bechen / Quellen / CC BY-SA 2.0  | Bild: Johannes Soeder | Bild: David Heidler | Bild: Franziska Zierold | BildYoTuT / Quelle / CC BY 2.0

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Einstellungen wurden gespeichert.