Dauer
21 Tage
Reiseziel
Tansania
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
TZNA0121
Komfort
●●●●
Kondition
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Erleben Sie Tansania hautnah - abseits der ausgetretenen Pfade. Entdecken Sie den wenig besuchten Südwesten des Landes und begegnen Sie den Bewohnern Tansanias in den unterschiedlichsten Landschaften. Auf dieser Reise erleben Sie die abwechslungsreiche Bandbreite, die Tansanias zu bieten hat. Ein Abenteuer für Individualisten.

Mehr über das Land „Tansania“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise ab Deutschland

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen auf eigene Faust oder optional mit der Bahn bzw. einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Frankfurt oder Wien. Von hier geht es mit Ethiopian Airlines und einem kurzen Zwischenstopp in Addis Abeba zum Flughafen Kilimanjaro.

Flug: Ethiopian Airlines

Tag 2: Ankunft in Tansania

Blick auf den Kilimandscharo

„Karibu“ – Willkommen in Tansania! Sie werden von uns am Flughafen begrüßt und zu Ihrer Unterkunft in Moshi gefahren. Hier können Sie sich vom Flug erholen.

Übernachtung: Mountain Inn (-/-/-)

Tag 3: Zu Besuch bei den Massai

Im Massaidorf Olpopongi

Nach dem Frühstück bringen wir Ihren Mietwagen zum Hotel – ein zuverlässiger 4x4 Doublecabin Pick-Up, mit dem Sie stets gut gewappnet für Tansanias Straßen sind. Sie verlassen Moshi gen Westen und fahren nach Olpopongi, einem Projekt der Massai, dass sich für fairen und selbstbestimmten Kulturtourismus einsetzt. Sie erleben das Leben der Massai aus nächster Nähe, kommen direkt ins Gespräch mit den indigenen Einwohnern der Region und unterstützen mit Ihrem Besuch direkt lokale Familien.
Ca. 75 km - 2 Stunden

Übernachtung: Olpopongi Boma (F/M/A)

Tag 4: Safari im Tarangire-Nationalpark

Elefanten auf Safari

Der Weg führt Sie heute zum Tarangire-Nationalpark, wo Sie Ihre ersten Safarierfahrungen in Tansania sammeln und beiderseits des Tarangire-Flusses viele Elefanten sehen können, denn die Dickhäuter sind hier allgegenwärtig. Doch auch die wesentlich scheueren Raubkatzen und etliche andere Tierarten lassen sich hier sehr gut beobachten.
Ca. 185 km - 4 Stunden

Übernachtung: Tarangire Simba Lodge (F/M/A)

Tag 5: Kolo - Dodoma

Felsen bei Kondoa

Heute fahren Sie auf der neu ausgebauten Straße über Babati und Kondoa nach Süden in die Landeshauptstadt Dodoma. Kurz vor Kondoa finden Sie beim Ort Kolo das UNESCO Weltkulturerbe der Kondoa Felsmalereien. Insgesamt sind hier ca. 450 prähistorische Malereien zu sehen, deren exaktes Alter noch immer umstritten ist.
Ca. 300 km - 4 Stunden

Übernachtung: Domyia Wine Estate (F/-/-)

Tag 6 & 7: Iringa

Kolonialarchitektur in Iringa

Weiter geht es gen Süden. Vorbei am Mtera-Stausee schlängelt sich die Straße in Serpentinen mit traumhaften Ausblicken nach Iringa hinauf. In Iringa angekommen, lassen Sie sich von der entspannten Atmosphäre der Stadt treiben und beenden den Tag bei einem kalten Getränk auf der Sunset-Terrasse des Hotels. Optional können Sie mit einem Guide die Spuren der Hehe-Befreiungskämpfe erkunden. Das Regionalmuseum ist in einem ehemaligen Krankenhaus aus der Kolonialzeit untergebracht. Das Schlachtfeld von Lugalo, war ein zentraler Schauplatz im insgesamt dreijährigen Hehe-Krieg. Im Museum von Kalenga und der katholischen Mission in Tosamaganga lernen Sie mehr über das lokale Leben von damals und heute.
Ca. 270 km - 4 Stunden

Übernachtung: Iringa Sunset Hotel (F/-/-)

Tag 8 & 9: Ruaha-Nationalpark

Leopard im Ruaha-Nationalpark

Heute geht es zu einem der Highlights der Reise: Der Ruaha-Nationalpark! Der größte Nationalpark Tansanias ist einer der unbekanntesten Parks Ostafrikas und beheimatet eine große Elefantenpopulation. Nach einer Pirschfahrt am Nachmittag kehren Sie in Ihrer Tented Lodge ein - am Mdonya Flussbett können Sie bei einem kalten Bier die Tiere beobachten.
Ca. 115 km - 2 1/2 Stunden

Übernachtung: Mdonya Old River Camp (F/M/A)

Tag 10 & 11: Mafinga

Unterwegs im südlichen Hochland

Nach einem letzten Frühstück verlassen Sie den Park und fahren zum Tansania-Sambia-Highway. Besonders empfehlenswert ist ein Zwischenstopp an der Isimila-Schlucht. Der durch Erosion entstandene Canyon ist von bizarren Felssäulen geprägt. Außerdem wurden hier 275.000 Jahre alte Steinwerkzeuge gefunden, die in einem kleinen Museum ausgestellt sind. Entdecken Sie auf eigene Faust die Farm bei einem Spaziergang - unzählige Vogelarten können hier gesichtet werden. Alternativ können Sie sich im hauseigenen Spa verwöhnen lassen oder fahren mit dem Auto nach Mafinga und besuchen den lokalen Markt.
Ca. 170 km - 3 Stunden

Übernachtung: Kisolanza Farm (F/-/A)

Tag 12: Fahrt nach Mbeya

Am Bahnhof von Makambako

Nach einem letzten Frühstück verlassen Sie die Farm und fahren zum Tansania-Sambia-Highway. Halten Sie bei einer Fahrt durch das südliche Hochland gerne mal unterwegs an und genießen Sie die fantastischen Aussichten. Zur Mittagspause empfehlen wir einen Abstecher zum traumhaft gelegenen Lake Ngwazi und seinen Nachbarseen. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Mbeya.
Ca. 280 km - 5 Stunden

Übernachtung: Utengule Coffee Lodge (F/-/-)

Tag 13: Fahrt an den Tanganikasee

Auf dem Weg zum Tanganjikasee

Heute sollten Sie früh aufbrechen, um vor den LKW am Grenzort Tunduma zu sein. Hier fahren Sie nicht nach Sambia, sondern folgen parallel zur Grenze nach Westen. Mittlerweile ist fast die komplette Strecke asphaltiert, was Sie zügig vorankommen lässt. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Ort Kipili am Tanganyikasee und wenige Kilometer weiter die Lake Shore Lodge am Ufer.
Ca. 470 km - 8 h

Übernachtung: Tanganyika Lake Shore Lodge (F/-/A)

Tag 14 - 16: Am Tanganyikasee

Am Tanganjikasee

Entspannen Sie am Ufer des Tanganyikasees. Hier bieten sich neben dem süßen Nichtstun verschiedene Aktivitäten an: Zu Fuß, mit dem Mountainbike oder dem Quadbike können Sie die alte Monastry besuchen - die Ruine eine der ältesten Kirchen Tansanias, die über dem See trohnt. Alternativ können Sie den See mit dem Kajak erkunden, durch das Dorf Kipili spazieren oder auch im See schnorcheln oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang buchen. Wenn Sie ganz abschalten wollen, können Sie sich auch in der Lodge massieren lassen. Als Tagesausflug bietet sich der nahegelegene Katavi-Nationalpark an.

Übernachtung: Tanganyika Lake Shore Lodge (F/-/A)

Tag 17: Fahrt nach Mbeya

Fahrt nach Mbeya

Sie fahren zurück gen Osten und erreichen bald die Asphaltstraße, die Sie zügig durch die Distrikthauptstadt Sumbawanga und zur Grenze bringt. Bald erreichen Sie Mbeya.
Ca. 470 km - 8 h

Übernachtung: Utengule Coffee Lodge (F/-/-)

Tag 18: Mbeya und Umland

Im Umland von Mbeya

Heute können Sie die Stadt Mbeya auf eigene Faust erkunden: Ein Ausflug auf die Chunya Road bietet einmalige Ausblicke auf die Stadt und das Umland - hier erreichen Sie den höchsten Punkt aller Fernstraßen in Tansania auf fast 3.000 m. Alternativ lässt sich ein Tagesausflug zum Malawisee unternehmen - der circa 3 Stunden von Mbeya entfernt liegt.

Übernachtung: Utengule Coffee Lodge (F/-/-)

Tag 19: Flug nach Dar-es-Salaam

Am FLughafen Mbeya

Den Morgen haben Sie zur freien Verfügung. Am Flughafen Mbeya (Songwe) treffen Sie gegen Mittag einen unserer Mitarbeiter und geben den Mietwagen zurück. Von Mbeya aus fliegen Sie in die Metropole Dar-es-Salaam wo Sie die Reise Revue passieren lassen können.

Übernachtung: Slipway Hotel (F/-/-)

Tag 20: Abreise ab Dar-es-Salaam

Flughafen Dar-es-Salaam

Nach einem ausgiebigen Frühstück können Sie den Vormittag am Pool entspannen, bevor wir Sie zur Mittagszeit wieder an den Flughafen fahren und Sie mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba Ihre Heimreise antreten. Wir wünschen „Safari njema“ – eine gute Reise.

Flug: Ethiopian Airlines (F/-/-)

Tag 21: Ankunft in Deutschland

Flugzeug der Ethiopian Airlines

Am Morgen landen Sie wieder am Startpunkt Ihrer Reise. Wir hoffen, dass Ihnen diese Selbstfahrerreise gefallen hat und würden uns freuen, Sie bald wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2019

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
22.06. - 27.07.5.150,-4.700,-4.450,-650
28.07. - 15.08.5.000,-4.500,-4.250,-650,-
16.08. - 17.09.4.850,-4.350,-4.050,-650,-
18.09. - 23.10.4.800,-4.300,-4.050,-650,-
24.10. - 21.11.4.600,-4.150,-3.900,-650,-
22.11. - 12.12.4.850,-4.350,-4.100,-650,-
13.12. - 31.12.5.150,-4.700,-4.450,-650,-

Alle Preise verstehen sich in € pro Person inkl. internationale Flüge. Keine Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Optionen für Privatreisen

Safariverlängerung Serengeti

3-tägige Exkursion mit Übernachtungen in einer Tented Lodge

Die endlosen Weiten der Serengeti

Auf einem mehrtägigen Ausflug in die schier endlosen Weiten der Serengeti erleben Sie einen der bekanntesten Nationalparks Afrikas hautnah. Mit Ihrem erfahrenen Safariguide können Sie sich ganz auf die Fotografie und die Tierbeobachtungen …

Fahrtraining Arusha-Nationalpark

Verlängerungstag mit Fahrtraining im Arusha-Nationalpark

Giraffen im Arusha-Nationalpark

Lassen Sie sich Tansanias Straßen und Pisten von einem Guide näherbringen: Verhalten bei Tieren in Polizeikontrollen und im Verkehr.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Bildnachweis

BildHansueli Krapf / Quelle CC BY-SA 3.0 | Bild: Ethiopian Airlines