Dauer
16 Tage
Reiseziele
Simbabwe, Mosambik
Reisethema
Safari
Reisecode
ZIMO0116
Exklusiv
●●●●●
Safari
●●●●
  • Privatreise
  • Flug inkl.

Erleben Sie mit uns eine der exklusivsten Fly-In Safaris im südlichen Afrika. Von den beeindruckenden Victoriafällen, Teil des UNESCO Welterbes, über die wildreichen Nationalparks Hwange und Gonarezhou, bis hin zu den weißen feinsandigen Stränden von Mosambik mit einzigartigen Tauchgründen. Eine Reise, die gewiss keine Wünsche offenlässt.

Mehr über das Land „Mosambik“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Simbabwe

Tag 1: Abreise nach Simbabwe

Sie reisen optional mit Bahn oder einem Zubringerflug (D/A/CH) nach München oder Frankfurt (Main). Von hier geht es über Nacht und mit einem kurzen Zwischenstopp in Johannesburg nach Victoria Falls.

Flug: South African Airways

Tag 2 & 3: Tosende Victoriafälle

Tag 2 & 3: Tosende Victoriafälle

„Mauya“ – Willkommen in Simbabwe. Von Ihrem Fahrer werden Sie am internationalen Flughafen von Victoria Falls begrüßt und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich von der langen Anreise zu erholen und erste Eindrücke des kleinen Ortes zu erhalten. Am nächsten Morgen haben Sie nach einem leckeren Frühstück die Gelegenheit, die imposanten Wasserfälle, die die Grenze zwischen Simbabwe und Sambia bilden, einen Besuch abzustatten. Die Fälle werden lokal auch als „Mossi oa tunya“ bezeichnet, was „donnernder Rauch“ bedeutet. Der Name geht auf die Dampfschwaden zurück, welche man noch Dutzende Kilometer entfernt sieht. Bei Höchststand schießen etwa zehn Millionen Liter Wasser pro Sekunde tosend in die Schlucht über den Rand der Fälle. Optional können Sie das Spektakel bei einem Rundflug bestaunen oder bei einem Bungeesprung Ihren Mut unter Beweis stellen.

Übernachtung: Victoria Falls Safari Lodge (F/-/-)

Tag 4 – 6: Safari im Hwange-Nationalpark

Tag 4 – 6: Safari im Hwange-Nationalpark

Die Reise führt Sie nun weiter zum Hwange, dem größten Nationalpark Simbabwe und Heimat für über 25.000 Elefanten. In den nächsten drei Tagen erkunden wir das einmalig Naturparadies auf geführten Pirschfahrten. Hwange beheimatet unter anderem eine der größten Populationen Afrikanischer Wildhunde des Kontinents. Überwältigend ist auch die abwechslungsreiche Landschaft, die von Wüste über Grassavanne bis zu lichten Akazienwäldern reicht. Am Nachmittag Ihrer Ankunft geht es gleich auf Ihrer erste Pirschfahrt in den Busch. Je nach Jahreszeit haben Sie die Möglichkeit, größere Herdenmigrationen zu sehen. Die folgenden Tage werden wir die Tierwelt des Parks auf Tages- und Nachtpirschfahrten und auch bei Wanderungen erleben. In der Nähe Ihres Camps, das eines der schönsten im ganzen Park ist, befindet sich zudem ein Wasserloch, an dem Sie das Kommen und Gehen von einem hergerichteten Versteck aus beobachten können.

Übernachtung: Davison's Camp (F/M/A)

Tag 7 – 10: Safari im Gonarezhou-Nationalpark

Tag 7 – 10: Safari im Gonarezhou-Nationalpark

Nach eindrucksvollen Tagen im Hwange-Nationalpark fliegen Sie weiter in den Gonarezhou-Nationalpark, welcher in der Sprache der Shona übersetzt „Ort der Elefanten“ bedeutet. Auf Pirschfahrten durch die urzeitlich anmutende Landschaft erleben Sie den unglaublichen Naturreichtum fast für sich ganz allein, denn der Park gehört noch immer zu den am wenigsten besuchten des südlichen Afrikas. Mit acht verschiedenen Ökosystemen, die von Überschwemmungsebenen über Mopanewälder zu weitläufigen Trockensavannen reichen, ist er zugleich einer der abwechslungsreichsten Parks des Kontinents und Heimat für ca. 140 Säugetierarten und über 500 Vogelarten. Ein weiteres Highlight ist der Blick auf die atemberaubende Schönheit der Chilojo-Klippen, die sich entlang des Runde Rivers erheben.

Übernachtung: Chilo Gorge Safari Lodge (F/M/A)

Tag 11 – 14: Strandparadies am Indischen Ozean

Tag 11 – 14: Strandparadies am Indischen Ozean

Heute heißt es Abschied nehmen vom sagenhaften Simbabwe. Nach einer letzten morgendlichen Pirschfahrt und einem stärkenden Frühstück geht es mit dem Charterflugzeug in den Badeort Vilanculos in Mosambik. Der Ort besticht durch seine traumhafte Lage am Indischen Ozean direkt gegenüber dem berühmten Bazaruto-Archipel mit seinem türkisfarbenen Wasser, endlos langen perlweißen Sandstränden und spektakulären Tauch- und Schnorchel-Revieren. Nach Ihrer Ankunft haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung und können nach Lust und Laune am Strand entspannen. Am nächsten Morgen laden wir Sie dann zu einer geführten Stadttour in Vilanculos ein, wobei Sie die Möglichkeit haben, mehr über die Geschichte des kleinen Küstenstädtchens zu erfahren. Am Tag darauf fahren Sie mit dem Boot zum Bazaruto-Nationalpark, welcher die fünf Inseln Bazaruto, Benguerra, Magaruque, Santa Carolina und Bangué umfasst. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen Sie hier nicht nur Delfine, sondern können beim Schnorcheln über 2000 Fischarten, Meeresschildkröten und mit etwas Glück Seekühe beim Gras auf den Seetang-Wiesen des Archipels entdecken. Optional können Sie auch einen kleinen Strandausritt unternehmen. An Ihrem letzten Abend möchten wir Sie auf eine kleinen Sonnenuntergangs-Cruise einladen.

Übernachtung: Santorini Mozambique (F/M/A)

Tag 15: Heimreise ab Vilanculos

Tag 15: Heimreise ab Vilanculos

Leider geht Ihre Zeit in Mosambik auch schon wieder dem Ende entgegen. Ihnen steht der Morgen zur freien Verfügung. Rechtzeitig für Ihren Rückflug bringen wir Sie zum Flughafen, wo wir uns von Ihnen verabschieden und „boa viagem“ – eine gute Heimreise wünschen.

Flug: South African Airways

Tag 16: Willkommen zu Hause

Tag 16: Willkommen zu Hause

Wohlbehalten landen Sie, nach einem kurzen Zwischenstopp in Johannesburg, in München oder Frankfurt (Main). Von dort geht es optional mit der Bahn oder einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat Ihre Reise zur zwei der facettenreichsten Länder des südlichen Afrikas gefallen und freuen uns, Sie bald wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2020

2-3 Personen4-5 Personen6+ PersonenEZ-Zuschlag

Abreise täglich möglich.

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person.

Dieser Reisepreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • 68 %
    Lokale Wertschöpfung
  • 2 %
    Nachhaltigkeit
  • 11 %
    Flug inkl. Steuern
  • 18 %
    Akwaba Afrika
  • 1 %
    Sonstige Kosten

Lokale Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises, der lokalen Partnern (Reiseleiter, Unterkünfte, etc.) und Communities direkt zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit

Hier werden Aufwendungen zusammengefasst die sowohl den Naturschutz als auch sozialen Einrichtungen und Projekte betreffen. Dazu zählen unter anderem die CO2-Kompensationen, Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie die direkte Unterstützung lokaler Vereine und Projekte im Zielgebiet.

Flug inkl. Steuern

Flug inklusive Steuern beinhaltet die Kosten, die bei der An- & Abreise mit dem Flugzeug entstehen und ggf. einem Zug-zum-Flug Ticket entstehen.

Akwaba Afrika

Unter dem Punkt Akwaba Afrika ist der Rohertrag verzeichnet aus dem Löhne, Werbekosten, Büromiete und -bedarf, Steuern, Versicherungen, Weiterbildungen und weitere Dinge bezahlt werden, die in unseren hochwertigen Service und Beratung einfließen.

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten enthalten alle Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Reise, die sich nicht in die anderen Punkte einbringen lassen. Zum Beispiel Dienstleistungen von Anbietern aus Drittstaaten, Buchungsabwicklungskosten, Reiseunterlagen und Versand.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.