Dauer
14 Tage
Reiseziel
Südafrika
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
SANA0314
Komfort
●●●●○
Kondition
●●○○○
  • Selbstfahrerreise
  • Flug inkl.

Entdecken Sie mit uns die Geheimnisse des nördlichen Südafrikas. Hier, wo sich Bushveld und Kalahari begegnen, warten nicht nur traumhaft schöne Landschaften auf Sie, sondern auch ein unvergleichlicher Tierreichtum. Fern der üblichen Strecken gilt das vergleichsweise unberührte Gebiet an der Grenze zu Botswana noch als eine Art Geheimtipp. Hier erleben Sie die Wildnis Südafrikas so ungestört wie möglich.

Mehr über das Land „Südafrika“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Abreise nach Südafrika

Im Flugzeug über Afrika

Sie reisen klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit Bahn bzw. Zubringerflug (D/A/CH) nach München. Von hier geht es über Nacht mit South African Airways direkt nach Johannesburg.

Flug: South African Airways (-/-/-)

Tag 2: Ankunft in Johannesburg & Fahrt nach Lanseria

Skyline von Johannesburg

„Sawubona“ - Willkommen in Südafrika! Nach Ankunft und Übergabe des Mietwagens verlassen Sie Johannesburg in nördlicher Richtung bis Sie in der Lanseria-Region ankommen. Nach einstündiger Fahrt erreichen Sie das Lesedi Cultural Village, wo Sie sich von Ihrer Anreise erholen können.
Ca. 70 km – 1 Stunde

Übernachtung: Lesedi Cultural Village (-/-/-)

Tag 3: Lanseria Region

Eingang zum Lesedi Cultural Village

Im Lesedi Cultural Village lässt es sich nicht nur wunderbar entspannen, Sie bekommen auch einen tollen Einblick in die unterschiedlichen südafrikanischen Kulturen und erleben aus erster Hand die Vielfalt der „Rainbow Nation“. Die Region wird auch als Wiege der Menschheit bezeichnet, da archäologische Funde darauf hindeuten das sich hier der moderne Mensch entwickelte. Spannend ist auch ein Besuch der Höhlen von Sterkfontein.

Übernachtung: Lesedi Cultural Village (F/-/A)

Tag 4 & 5: Welgevonden-Wildschutzgebiet & Marakele-Nationalpark

Geparden im Welgevonden-Wildschutzgebiet

Heute brechen Sie auf zum Welgevonden-Wildschutzgebiet, welches im malariafreien Waterberg-Areal liegt. Auf seinen 42.000 Hektar ist das Schutzgebiet nicht nur Heimat für die sogenannten Big Five, sondern auch für Geparden, Wildhunde, verschiedene Antilopen- und über 200 Vogelarten. Ihre Unterkunft liegt am Rande des Wildschutzgebiet. Von hier aus können Sie zu optionalen geführten Pirschfahrten aufbrechen. Zusammen mit einem Guide erkunden Sie die herrliche abwechslungsreiche Landschaft und genießen faszinierende Tierbegegnungen. Trotz seines Tierreichtums gilt das Schutzgebiet noch als Geheimtipp. Besuchermaßen wie im Krüger-Nationalpark werden Sie hier nicht vorfinden. Alternativ können Sie Pirschfahrten auf eigene Faust im Marakele-Nationalpark unternehmen.
Ca. 275 km – 3 ½ Stunden

Übernachtung: Matingwe Lodge (F/-/A)

Tag 6 & 7: Black-Rhino-Wildschutzgebiet

Kühle Drinks nach der Pirschfahrt

Das Black-Rhino-Wildschutzgebiet ist ein privater Teil des Pilanesberg-Nationalparks.. Der Park entstand 1979 im Rahmen der Operation Genesis, der damals umfangreichsten Tierumsiedlung der Welt. Besonderheit dieses Nationalparks ist, dass hier eine Kombination an Tieren, Vögeln, Insekten und Reptilien auftritt wie sonst nirgendwo. Von Ihrer Lodge aus können Sie entweder an klassischen Pirschfahrten teilnehmen oder die unglaubliche Vielfalt von über 105 Säugetier-, 350 Vogel- und 65 Reptilienarten während einer Buschwanderung genießen. Nach Verfügbarkeit werden auch Nachtsafaris angeboten, bei denen Sie den Park wortwörtlich in einem anderen Licht erleben. Der Pilanesberg ist vulkanischen Ursprungs und daher auch sehr interessant für Geologen, die hier verschiedene seltene Mineralien finden.
Ca. 180 km – 3 Stunden

Übernachtung: Black Rhino Game Lodge (F/M/A)

Tag 8 & 9: Madikwe - Wildschutzgebiet (West)

Giraffe im Madikwe-Reservat

Nach dem Frühstück geht es weiter zum Madikwe-Wildreservat. Das malariafreie Wildschutzgebiet grenzt an das nördlich gelegene Botswana und wurde, ähnlich wie der Pilanesberg-Nationalpark durch eine gigantische Umsiedlung ins Leben gerufen. Das Besondere am Madikwe-Reservat ist seine Lage an der Grenze zwischen Kalahari und Bushveld, was neben großer landschaftlicher Abwechslung zu einer immens hohen Dichte eher seltener Tiere führt. Besonders die stark bedrohten Spitz- und Breitmaulnashörnern finden sich hier vergleichsweise zahlreich. Natürlich sind auch der Rest der Big Five vertreten sowie die ebenfalls stark bedrohten und faszinierenden Afrikanischen Wildhunde. Auf geführten Pirschfahrten erleben Sie spannende Tierbeobachtungen in entspannter Atmosphäre fern der Touristenmassen.
Ca. 143 km - 2 ½ Stunden

Übernachtung: Buffalo Ridge Safari Lodge (F/M/A)

Tag 10 & 11: Madikwe - Wildschutzgebiet (Ost)

Afrikanischer Wildhund

Vom Westen fahren Sie nun in den landschaftlich sehr unterschiedlichen Ostteil des Wildschutzgebietes. Zwei weitere Tage können Sie hier auf geführten Pirschfahrten die Wildnis intensiv entdecken.
Ca. 75 km – 1 ½ Stunden

Übernachtung: Thakadu River Camp (F/M/A)

Tag 12: Johannesburg

Mandela Statue in Johannesburg

Heute begeben Sie sich zurück nach Johannesburg, wo Sie den Tag zur freien Verfügung haben. Optional bietet sich eine geführte City-Tour in Johannesburg oder Soweto an. Wer das neue Gesicht von Johannesburg kennenlernen möchte sollte auf jeden Fall im hippen und dynamischen Viertel Maboneng vorbeischauen.
Ca. 302 km - 4 Stunden

Übernachtung: Sunrock Guesthouse (F/-/-)

Tag 13: Heimreise ab Johannesburg

Ghandi-Square in Johannesburg

Bis zu Ihrem Heimreise haben Sie den Tag zu freien Verfügung. Am Flughafen können Sie dann Ihren Mietwagen wieder abgeben bevor Sie dann Ihren Heimflug antreten. Auf direktem Wege fliegen Sie am Abend wieder zurück zum Ausgangsort Ihrer Reise.
Ca. 4 km - 10 Minuten

Flug: South African Airways (F/-/-)

Tag 14: Willkommen zu Hause

Flugzeug der South African Airways

Wohlbehalten landen Sie in München oder Frankfurt (Main). Von dort geht es wieder klimafreundlich mit dem Fernbus oder optional mit der Bahn bzw. einem Zubringerflug (D/A/CH) nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat Ihr individuelles Südafrika Abenteuer gefallen, und freuen uns, Sie wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

Ende der Reise

Preise

2018

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.10. - 30.11.5.400,-5.250,-5.100,-1.600,-
01.12. - 31.12.5.900,-5.750,-5.600,-1.700,-

2019

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 29.04.4.200,-4.100,-4.000,-1.050,-
30.04. - 15.06.4.000,-3.850,-3.800,-1.050,-
16.06. - 27.06.4.100,-4.000,-3.950,-1.050,-
28.06. - 29.09.4.500,-4.350,-4.300,-1.050,-
30.09. - 06.11.4.600,-4.500,-4.400,-1.050,-
07.11. - 12.12.4.550,-4.400,-4.350,-1.050,-
13.12. - 31.12.4.750,-4.600,-4.550,-1.050,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person ohne internationale Flüge. Ohne Mindestteilnehmerzahl. Abreise täglich möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Bildnachweis

Titelbild: David Heidler | Bild: André-Pierre du Plessis / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: Franklin Pi / Quelle / CC BY 2.0 | Bild: South African Tourism(CC BY 2.0) / Quelle | Bild: Impodimo Lodge | Bild: Quelle / Bild: Quelle / Francisco Anzola / CC BY 2.0 | Bild : s9-4pr / Quelle / CC BY 2.0 | Bild : Black Rhino Game Lodge | Bild : nDuDuDu / Quelle / CC BY-SA 2.0 | Bild: South African Airways