Dauer
16 Tage
Reiseziel
Tansania
Reisethema
Selbstfahrer
Reisecode
TZNA0616
Natur
●●●●●
Safari
●●●●●
  • Selbstfahrerreise

Entdecken Sie Tansania auf einer aufregenden Selbstfahrerreise! Von Dar-es-Salaam aus führt die Route durch den abwechslungsreichen Nyerere-Nationalpark, den tierreichen Mikumi-Nationalpark und den beeindruckenden Ruaha-Nationalpark. Erleben Sie Safariabenteuer, eine Wanderung zu den Udzungwa-Mountains-Wasserfällen und entspannte Tage im Mbuyuni Farm Retreat. Eine unvergessliche Reise endet in Dar-es-Salaam. Tauchen Sie ein in die Natur und Kultur Tansanias!

Mehr über das Land „Tansania“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Dar-es-Salaam

Sonne und Wolken über Afrika

„Karibu“ – Willkommen in Tansania! Sie werden von uns am Flughafen begrüßt und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Hier können Sie sich vom Flug erholen.

Übernachtung: Slipway Hotel (-/-/-)

Tag 2: Erster Safaritag im Nyerere-Nationalpark

Einfahrt ins Mtemere Gate

Nach einem guten Frühstück erwartet Sie ein aufregender Tag voller Abenteuer. Nachdem Sie Ihr Mietfahrzeug übernommen haben, begeben Sie sich auf eine Fahrt durch das geschäftige Dar-es-Salaam, um die Stadt zu verlassen und auf dem Weg nach Nyerere-Nationalpark (ehemals Selous-Wildreservat) zu gelangen. Ihre erste Station des Tages ist die Einfahrt am Mtemere Gate, dem Tor zu den faszinierenden Wildgebieten dieses Nationalparks. Die Straßen führen Sie durch malerische Landschaften, mit jedem Kilometer entfernen Sie sich weiter von der Hektik der Stadt. Der Nyerere-Nationalpark erwartet Sie mit seiner unberührten Wildnis und einer Vielzahl von Tierarten.

Übernachtung: Rufiji River Camp (F/M/A)

Tag 3: Safari im Nyerere-Nationalpark

Löwe im Nyerere Nationalpark

Nach einer erholsamen Nacht starten Sie einen unvergesslichen Safaritag im beeindruckenden Nyerere-Nationalpark. Früh am Morgen brechen Sie auf, um die faszinierende Tierwelt zu erkunden. Die Morgenstunden bieten oft die besten Chancen, Raubtiere bei der Jagd zu beobachten und die Tieraktivitäten in der kühlen Frische zu erleben. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn der Nyerere-Nationalpark beheimatet eine reiche Vielfalt an Tieren, darunter Elefanten, Löwen, Giraffen, Zebras, Flusspferde und eine beeindruckende Vogelwelt. Genießen Sie die Landschaft und bewundern Sie die Tiere inmitten der Wildnis. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie am Abend zu Ihrer Unterkunft zurück, um die Eindrücke zu verarbeiten und sich auf weitere Abenteuer vorzubereiten.

Übernachtung: Rufiji River Camp (F/M/A)

Tag 4: Safari im Nyerere-Nationalpark

Leopard in Südtansania

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie in einen weiteren aufregenden Safari-Tag im Nyerere-Nationalpark. Diesmal ist es eine halbtägige Safari, die es Ihnen ermöglicht, die faszinierende Tierwelt mit ihren Afrikanischen Wildhunden, Elefanten, Hyänen, Antilopen und Leoparden während der Morgenstunden zu beobachten. Sie verlassen den Nyerere-Nationalpark durch das Matambwe Gate. Unterwegs können Sie vielleicht noch einige letzte Blicke auf die Tierwelt erhaschen, während Sie sich auf den Weg zur nächsten Unterkunft machen. Ihre Lodge, eingebettet in die Naturschönheiten von Tansania, bietet nicht nur eine erholsame Übernachtungsmöglichkeit, sondern auch die Gelegenheit, die Erlebnisse des Tages zu reflektieren und sich auf die kommenden Abenteuer vorzubereiten. Genießen Sie die idyllische Atmosphäre und lassen Sie sich von der natürlichen Schönheit der Umgebung beeindrucken, während Sie sich auf eine erholsame Nacht freuen.

Übernachtung: Sable Mountain Lodge (F/M/A)

Tag 5: Uluguruberge

Piste in die Uluguruberge

Nach einer erholsamen Übernachtung setzen Sie Ihre Selbstfahrer-Reise fort. Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf und begeben sich auf die Straße, die durch die beeindruckenden Uluguruberge führt. Diese Fahrt bietet nicht nur atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft, sondern auch die Gelegenheit, die authentische Kultur und das lokale Leben entlang der Strecke zu erleben. Nachdem Sie die eindrucksvollen Uluguruberge durchquert haben, setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen die lebhafte Stadt Morogoro. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Vorräte aufzufüllen und sich kurz zu entspannen, bevor es weiter zum Mikumi-Nationalpark geht. Die Fahrt zum Mikumi-Nationalpark verspricht nicht nur eine reiche Vielfalt an Landschaften, sondern auch die Vorfreude auf das nächste aufregende Safari-Erlebnis.

Übernachtung: Vuma Hills Tented Camp (F/M/A)

Tag 6: Mikumi-Nationalpark

Elefant im Mikumi Nationalpark

Am heutigen Tag steht Ihnen ein ganzer Tag für die Erkundung des Mikumi-Nationalparks zur Verfügung. Die weiten Ebenen und Wasserlöcher bieten ideale Bedingungen, um eine Fülle von Wildtieren zu beobachten. Halten Sie Ausschau nach den sanften Elefanten, grazilen Giraffen, anmutigen Antilopen und vielleicht sogar einem neugierigen Löwen, der unter einem schattigen Baum ruht. Der Mikumi-Nationalpark ist auch für seine beeindruckende Vogelwelt bekannt, also vergessen Sie nicht, Ihre Ferngläser bereitzuhalten. Genießen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang über den weiten Ebenen des Mikumi-Nationalparks und kehren nach einem ereignisreichen Tag zu Ihrer Unterkunft zurück. Lassen Sie den Tag bei einem Abendessen mit Blick auf die Landschaft ausklingen und bereiten Sie sich auf weitere Safari-Highlights vor, die Sie in den kommenden Tagen erwarten.

Übernachtung: Vuma Hills Tented Camp (F/M/A)

Tag 7: Iringa

Iringa von oben

Am nächsten Tag brechen Sie zu Ihrer nächsten Etappe auf – der Fahrt nach Iringa. Die Straßen führen durch abwechslungsreiche Landschaften, von den weiten Ebenen des Mikumi-Nationalparks bis zu den sanften Hügeln auf dem Weg nach Iringa. Eine charmante Stadt mit einer reichen kulturellen Atmosphäre, erwartet Sie am Ende Ihrer Tagesreise. Hier können Sie nicht nur die lokale Lebensweise erleben, sondern auch die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten erkunden. Die Fahrt durch Iringa bietet auch einen Einblick in das Leben Tansanias und die Möglichkeit, die bunten Märkte und traditionellen Handwerksstätten zu entdecken. Ihre Unterkunft ist der perfekte Ort, um die Eindrücke der letzten Tage Revue passieren zu lassen und sich auf die weiteren Abenteuer vorzubereiten.

Übernachtung: Iringa Sunset Hotel (F/-/-)

Tag 8 - 10: Ganztägige Safaris im Ruaha-Nationalpark

Giraffen in Südtansania

Nach Iringa setzen Sie Ihre Reise fort und begeben sich auf den Weg zum Ruaha-Nationalpark. Die Straßen schlängeln sich durch die Landschaft und bieten immer wieder beeindruckende Ausblicke auf die sich verändernde Umgebung. Diese Etappe führt Sie tiefer in die unberührte Wildnis und verspricht neue aufregende Safari-Erlebnisse. Der Ruaha-Nationalpark ist bekannt für seine vielfältige Tierwelt, darunter Elefantenherden, Löwen, Leoparden und zahlreiche Antilopenarten. Bei Ihrer Ankunft in der Ruaha River Lodge, erwartet Sie ein wahrhaftiger Zufluchtsort inmitten der Natur. Diese Lodge bietet nicht nur alle Annehmlichkeiten für Ihren Aufenthalt, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf den Fluss und die umliegende Wildnis. Die nächsten zwei Safaritage geben Ihnen die Gelegenheit, die verschiedenen Ökosysteme des Parks zu erkunden und unvergessliche Begegnungen mit der Tierwelt zu erleben und ermöglicht es Ihnen, die Schönheit und den Artenreichtum dieses beeindruckenden Naturschutzgebiets in vollen Zügen zu genießen. Nach aufregenden Tagen in der Wildnis kehren Sie jeweils am Abend zu Ihrer Lodge zurück. Diese bietet nicht nur einen ruhigen Rückzugsort, sondern auch köstliche Mahlzeiten und die Möglichkeit, die Erlebnisse des Tages mit anderen Reisenden zu teilen. Die Übernachtungen in der Lodge sind eine perfekte Ergänzung zu Ihren Safari-Abenteuern und schaffen Erinnerungen, die Sie für immer schätzen werden.

Übernachtung: Ruaha River Lodge (F/M/A)

Tag 11: Fahrt nach Mafinga

Old Farm House Kisolanza

Nach den aufregenden Erlebnissen im Ruaha-Nationalpark setzen Sie Ihre Reise fort und begeben sich nach Mafinga. Die Straßen schlängeln sich durch abwechslungsreiche Landschaften, wobei sich immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die vorbeiziehende Natur bieten. Diese Etappe verspricht nicht nur eine angenehme Fahrt, sondern auch die Gelegenheit, die Schönheit der Umgebung zu genießen. Mafinga erwartet Sie mit seinem ganz eigenen Charme. Die Stadt bietet Einblicke in das ländliche Leben Tansanias und ermöglicht es Ihnen, die authentische Kultur der Region zu erleben. Nach Ihrer Ankunft in Mafinga beziehen Sie Ihre Lodge. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und lassen Sie sich von der ländlichen Idylle verzaubern, bevor Sie sich auf eine erholsame Nacht vorbereiten.

Übernachtung: Kisolanza Farm (F/-/A)

Tag 12: Udzungwa-Mountains-Nationalpark

Ausblick von den Udzungwa Bergen

Sie brechen zu Ihrer nächsten Etappe auf und machen sich auf den Weg zum Udzungwa-Mountains-Nationalpark. Die Straßen führen durch malerische Landschaften, und mit jeder Kurve bietet sich ein neuer Blick auf die sich verändernde Umgebung. Während Sie sich dem Nationalpark nähern, verspricht die Fahrt nicht nur eine angenehme Reise, sondern auch einen Vorgeschmack auf die atemberaubende Natur, die Sie erwartet. Der Udzungwa-Mountains-Nationalpark beeindruckt mit seinen bewaldeten Hügeln und seiner reichen Artenvielfalt.

Übernachtung: Hondo Hondo - Udzungwa Forest Camp (F/M/A)

Tag 13: Wanderung zu den Sanje-Falls

Wanderung zu den Sanje-Wasserfällen

Am nächsten Tag steht eine Wanderung zu den Sanje Falls auf dem Programm. Der Pfad führt durch üppige Wälder und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge. Die Sanje Falls selbst sind ein majestätisches Naturwunder und bieten die perfekte Kulisse für eine erholsame Rast. Eingebettet in die schöne Landschaft des Udzungwa-Mountains-Nationalparks bietet Ihre Lodge nicht nur eine komfortable Unterkunft, sondern auch einen Rückzugsort inmitten der Natur. Die Übernachtung in der Lodge verspricht Ruhe und Erholung nach Ihren Abenteuern, sowie die Möglichkeit, die faszinierende Umgebung in vollen Zügen zu genießen.

Übernachtung: Hondo Hondo - Udzungwa Forest Camp (F/M/A)

Tag 14 & 15: Freier Tag in Morogoro

Uluguruberge bei Morogoro

Nach einer inspirierenden Zeit im Udzungwa-Mountains-Nationalpark setzen Sie Ihre Reise fort und begeben sich auf die Fahrt nach Morogoro. Es gibt immer wieder neue Impressionen auf dem Weg zu Ihrem nächsten Ziel. Morogoro, eine lebendige Stadt mit kulturellem Flair, erwartet Sie nach Ihrer Ankunft. Hier haben Sie die Gelegenheit, die lokale Atmosphäre zu erleben, durch die Straßen zu schlendern und die authentische Lebensweise der Region zu entdecken. Der darauffolgende Tag steht ganz im Zeichen der Entspannung, denn Sie haben einen freien Tag in Morogoro. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Stadt weiter zu erkunden, lokale Märkte zu besuchen oder sich einfach in einem gemütlichen Café zu entspannen. Morogoro bietet eine charmante Mischung aus urbanem Leben und entspannter Atmosphäre. Ihre Übernachtung ist in einem idyllischen Rückzugsort außerhalb von Morogoro. Diese Lodge bietet nicht nur eine erholsame Unterkunft, sondern auch die Möglichkeit, die ländliche Umgebung zu erkunden. Lassen Sie den Tag inmitten von Natur und Gelassenheit ausklingen, bevor Sie sich auf eine weitere Etappe Ihrer Selbstfahrer-Reise vorbereiten.

Übernachtung: Mbuyuni Farm Retreat (F/M/A)

Tag 16: Heimreise ab Dar-es-Salaam

Blick auf Strand von Dar Es Salaam

Nach einem ausgiebigen Frühstück können Sie den Vormittag am Pool entspannen, bevor wir Sie wieder an den Flughafen fahren und Ihre Heimreise antreten. Wir wünschen „Safari njema“ – eine gute Reise!

Ende der Reise (F/-/-)

Preise

2024

2 Personen3 Personen4 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 26.01.5.100,-4.600,-4.300,-1.250,-
27.01. - 29.03.4.850,-4.400,-4.200,-1.250,-
31.05. - 22.06.4.950,-4.500,-4.250,-1.250,-
23.06. - 27.09.5.500,-5.000,-4.750,-1.550,-
28.09. - 30.10.5.350,-4.900,-4.650,-1.550,-
31.10. - 28.11.4.950,-4.450,-4.250,-1.250,-
29.11. - 31.12.5.500,-5.000,-4.750,-1.550,-

Optionen für Privatreisen

Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark

3-tägiger Reisebaustein mit Übernachtungen in Mittelklasse-Unterkunft

Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark

Entdecken Sie die Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark im äußersten Nordwesten Tansanias. Am Ufer des Tanganyikasees wandern Sie auf den Spuren Jane Goodalls und werden die Menschenaffen in ihrem natürlichen Habitat begegnen.

Sansibar-Verlängerung

4-tägiger Reisebaustein mit Übernachtungen in Mittelklasse-Unterkunft

Sansibar-Verlängerung

Entspannen Sie nach der aufregenden Reise im Norden Tansanias auf der Gewürzinsel Sansibar. Baden Sie im türkisblauen Indischen Ozean und genießen Sie die endlosen perlweißen Sandstrände.

Dieser Reisepreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • 69 %
    Lokale Wertschöpfung
  • 1 %
    Nachhaltigkeit
  • 29 %
    Akwaba Afrika
  • 1 %
    Sonstige Kosten

Lokale Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises, der lokalen Partnern (Reiseleiter, Unterkünfte, etc.) und Communities direkt zu Gute kommt.

Nachhaltigkeit

Hier werden Aufwendungen zusammengefasst die sowohl den Naturschutz als auch sozialen Einrichtungen und Projekte betreffen. Dazu zählen unter anderem die CO2-Kompensationen, Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie die direkte Unterstützung lokaler Vereine und Projekte im Zielgebiet.

Akwaba Afrika

Unter dem Punkt Akwaba Afrika ist der Rohertrag verzeichnet aus dem Löhne, Werbekosten, Büromiete und -bedarf, Steuern, Versicherungen, Weiterbildungen und weitere Dinge bezahlt werden, die in unseren hochwertigen Service und Beratung einfließen.

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten enthalten alle Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Reise, die sich nicht in die anderen Punkte einbringen lassen. Zum Beispiel Dienstleistungen von Anbietern aus Drittstaaten, Buchungsabwicklungskosten, Reiseunterlagen und Versand.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Bildnachweis

Titelbild  / Bild 1 / Bild 2 / Bild 3Bild 4 / Bild 5 / Bild 6Bild 7 / Bild 8 / Bild 9 / Bild 10 / Bild 11 / Bild 12 / Bild 13: David Heidler

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Einstellungen wurden gespeichert.