Dauer
9 Tage
Reiseziel
Ruanda
Reisethema
Natur
Reisecode
RWCU0109
Natur
●●●●●
Aktiv
●●●
  • Privatreise

Begleiten Sie uns auf eine spannende und einmalige Expedition in die Regenwälder Ruandas. Das kleine Land besticht durch sattgrüne Hügellandschaften und seine Vielfalt an Flora und Fauna. Sie erleben auf dieser Reise den atemberaubend schönen Kivusee und eindrucksvolle Vulkanlandschaften. Lassen Sie sich von spektakulären Aussichten und außergewöhnlichen Naturerlebnissen in einer der weniger bekannten Gegenden Ostafrikas bezaubern.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Kigali

Tag 1: Ankunft in Kigali

„Murakaza neza“ – Willkommen in Ruanda! Sie werden von uns am Flughafen bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Hier können Sie sich von Ihrer Anreise erholen und den Tag nach Ihren Vorstellungen gestalten.

Übernachtung: Hôtel des Mille Collines (-/-/-)

Tag 2 & 3: Akagera-Nationalpark

Tag 2 & 3: Akagera-Nationalpark

Heute brechen wir auf zum Akagera-Nationalpark, den wir die folgenden Tage erkunden können. Hier gibt es auf Höhen zwischen 1.200 und 1.800 Metern eine Vielfalt von Aussichten, Landschaften und wilden Tieren, die in Afrika ihresgleichen sucht. Wir treffen in der Nähe des vom Fluss bewässerten Papyrusdickichts auf Büffel, Zebras, Elefanten, verschiedene Antilopenarten, Warzenschweine und zahlreiche Vogelarten. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, eine Bootstour auf dem Ihema See zu unternehmen. Dabei können wir Krokodile, Nilpferde und Wasservögel beobachten.

Übernachtung: Akagera Game Lodge (F/M/A)

Tag 4: Kivusee

Tag 4: Kivusee

Auf geht’s gen Westen, wo wir die außergewöhnliche Landschaft des Landesinneren durchqueren. Vorbei an den bläulich-grünen Eukalyptusbäumen, dunklen Zypressen und saftig grünen Reisfeldern der Täler, führt uns die Fahrt in eine fruchtbare Gegend, die auch für den landwirtschaftlichen Anbau von Kaffee, Tabak, Mais genutzt wird. Am Abend erreichen wir den Kivusee, den wir im Laufe der nächsten Tage ausgiebig erkunden können.

Übernachtung: Le Bambou Gorilla Lodge (F/M/A)

Tag 5: Entlang des Kongo-Nil-Pfads

Tag 5: Entlang des Kongo-Nil-Pfads

Die nächsten drei Tage wandern wir entlang des Kivusees. Ein gut ausgebauter Pfad führt uns durch die Hügel- und Tallandschaft auf Höhen von bis zu 2.000 Metern. Hier können Sie während der Wanderungen der nächsten drei Tage herrliche Aussichten auf die vielen Inseln und die schimmernde Oberfläche des Sees genießen. Nach einer kurzen Einweisung durch unseren erfahrenen Guide starten wir unsere Exkursion in der Nähe von Bralirwa, der ältesten Brauerei Ruandas. Sie genießen den charmanten Blick auf die erstaunlichen Landschaften, einschließlich sanfter Hügel und des klaren Wassers des Kivusees. Der See ist für seine wunderschönen Ufer und seine üppige Vegetation bekannt. Die Wanderung endet mit einem kurzen Spaziergang zu traditionellen Heilern, die uns einige ihrer Heiltechniken verraten und uns die Kräuter zeigen, die sie verwenden. Der erste Tag wird in unserer Unterkunft bei einem musikalischen Auftritt abgerundet.

Wanderung: ca. 16 km Dauer: Ca. 4 ½ Stunden

Übernachtung: Cyimbiri Guest House (F/M/A)

Tag 6: Durch Kaffeeplantagen nach Kinunu

Tag 6: Durch Kaffeeplantagen nach Kinunu

Sanfte Vogelgesänge wecken uns friedlich am Morgen. Ein leckeres Frühstück mit Blick zum Kivusee lässt uns die gestrige Anstrengung vergessen. Danach bereiten wir uns vor für die zweite Etappe nach Kinunu. Ähnlich wie bei der vorherigen Route führen uns die Wanderwege entlang der einzigartigen Natur Ruandas. Wir durchqueren Kaffeeplantagen bis wir unsere neue Unterkunft erreicht haben. Hier erfahren wir mehr über die Umgebung und den Anbau des Kaffees, den wir ebenfalls probieren werden. Wanderung: 13,5 km Dauer: Ca. 3 ½ Stunden

Übernachtung: Kinunu Guest House (F/M/A)

Tag 7: Vom Kivusee über Nyanza zum Volcanoes-Nationalpark

Tag 7: Vom Kivusee über Nyanza zum Volcanoes-Nationalpark

Am Morgen können Sie die Zeit am Kivusee für sportliche Aktivitäten wie Schwimmen oder Beachvolleyball nutzen. Alternativ gehen Sie Angeln oder unternehmen einen Bootsausflug zu den nahgelegenen Inseln. Später fahren wir zum Königspalast in Nyanza, der ehemaligen Residenz von König Mutara Rudahigwa. Hier erfahren wir mehr über die damalige Monarchie des Königreichs Ruanda.

Übernachtung: Davinci Gorilla Lodge (F/M/A)

Tag 8: Freier Tag im Volcanoes-Nationalpark

Tag 8: Freier Tag im Volcanoes-Nationalpark

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Unweit von Musanze befinden sich die herrlichen Seen Burera und Ruhondo, deren tiefblaues Wasser von geschwungenen Hügeln umgeben ist. Bei einer Wanderung können Sie die unvergessliche Schönheit, erhabenen Farben und die fantastische Umgebung erkunden. Alternativ erklimmen Sie den Bisoke Vulkan oder besuchen die Grabstätte der berühmten Gorillaforscherin Diane Fossey. Eine weitere Option ist das Berggorilla-Trekking, wo Sie den sanften Riesen gegenüberstehen.

Übernachtung: Davinci Gorilla Lodge (F/M/A)

Tag 9: Abreise ab Kigali

Tag 9: Abreise ab Kigali

Am Morgen haben wir noch einmal Gelegenheit, die entspannte Atmosphäre der uns umgebenden Vulkanlandschaft zu genießen, bevor wir uns auf den Weg zurück in die Hauptstadt machen. Unterwegs können wir einen Halt einlegen, um auf einem lokalen Markt zu bummeln und ein paar Erinnerungsstücke zu erstehen. In Kigali bleibt noch etwas Zeit für eine Stadtführung. Im Anschluss fahren wir zum Flughafen. Hier verabschieden wir uns von Ihnen und wünschen „Urugendo rwiza“ - eine gute Reise.

Ende der Reise (F/M/-)

Preise

2020

2 -3 Personen4 - 5 Personen6 PersonenEZ-Zuschlag
01.01. - 31.122.750,- 2.100,- 1.850,- 150,-

Alle Preise verstehen sich in Euro pro Person. Abreise täglich möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Bildnachweis

Titelbild | Bild  | Bild / CC BY-NC-SA 2.0 | Bild | Bild / CC BY-ND 2.0Bild: Rwanda Tourism | Bild | Bild: Stephanie Bailliez